Skip to main content

Hundefutter Test: Rinti Kennerfleisch Kalb (Nassfutter)

Vergleiche jetzt die Besten Anbieter für Tierbedarf & Tierfutter…

Jetzt einfach gewünschten Anbieter auswählen und bis zu – 45% bei deinem nächsten Einkauf sparen!

Damit sich dein geliebtes Haustier rundum wohlfühlt und ein gesundes und glückliches Leben an deiner Seite führen kann

(Bild anklicken und sparen)

 

 

 

 

hundefutter test

 

Rinti Kennerfleisch mit Kalb

Das Produkt verfügt mit 70 % über einen hohen Anteil von Fleisch und Innereien. Der Anteil an Kalbfleisch beträgt 25 %, davon Muskelfleisch und Innereien. Dazu kommen lebenswichtige Omega 3 Fettsäuren und für eine gute Verdauung Rübenfaser.

800 g schwer ist eine Dose. Für 8 kg Körpergewicht des Hundes reicht ungefähr eine halbe Dose. Ist es ein richtiges Schwergewicht mit 20 kg, sollte eine Dose verfüttert werden. Je nach Aktivität des Tieres können die Angaben variieren.

Mit 11 % Rohprotein und einem Fettanteil von 8 % ist der Hund ausreichend mit Eiweiß versorgt. Fette sorgen dazu für die nötige Energie, ohne zu einer großen Verfettung zu führen.

Beim Öffnen der Dose sind Fleischstücke mit vielen Innereien zu erkennen. Es sieht etwas gallertartig aus und riecht nicht gut, was dem Hund aber meist nicht stört, auch in diesem Fall wird der Napf leergefressen.

Das Produkt ist günstiger als andere getestete Hundefutter, was aber durch den hohen Anteil an Innereien zu erklären ist. Ein Hundefutter für anspruchslose Tiere.

Hinweis: Im Video haben wir uns bei der Preisberechnung leicht verrechnet. Tatsächlich fällt der Futterpreis pro Tag für einen 10kg Hund auf 99 Cent (500 Gramm pro Tag).

—-
Egal ob Hundefutter, Hundeerziehung oder Hundespielzeug.
In der Hundebibel machen wir Tests und geben euch Tipps zum richtigen Umgang mit Hunden. Ihr erfahrt, wie ihr eure Lieblinge richtig füttert, ihnen Tricks beibringt oder sie kostenlos und sinnvoll beschäftigen könnt. Egal ob Herrchen oder Frauchen von einer Hündin, einem Rüden oder süßen Welpen, hier ist für jeden was dabei.

Hundefutter Test: Rinti Kennerfleisch Kalb (Nassfutter)



Ähnliche Beiträge


Kommentare

Gaddnbüschla 10. September 2018 um 08:48

Hab aus einer RINTI Dose auch schon kleine blaue Kunststoffteile raus gezogen. Kann ja mal passieren….. . Bei mir nicht mehr!!! LG:)

Antworten

3 Hunde und ich 10. September 2018 um 18:51

Ich finde es toll, dass du so viele Sorten Futter testest =) Ich muss zugeben, dass ich sehr wählerisch bin, was Fertigfutter angeht. Eigentlich barfe ich meine Hunde. Aber mein Rüde kann nur teilweise gebarft werden, weil er nur Rohes nicht verträgt. Nach langem Suchen habe ich eine Futtersorte gefunden, die er verträgt und die von den Inhaltsstoffen echt gut ist. Ist aber eine Sorte, die man nur dort bekommt, wo sie hergestellt wird. Die verkaufen nicht über andere Läden. Was mir sehr zusagt.

Bei Rinti finde ich die Deklaration auch wieder nicht ganz so gut. Da ist doch einiges offen. Und stinken sollte frisches Fleisch auch nicht. Ja, das sagt ja auch der Preis aus. So günstig kann man kein gutes Fleisch bekommen.

Im Urlaub nehme ich entweder Balf, sagt dir das was? Oder aber Reinfleischdosen von dem Barfshop, wo ich auch das rohe Fleisch bestelle. Zu den Reinfleischdosen nehme ich dann noch Gemüsedosen dazu für die Urlaubszeit und fertig =)

Antworten

Monica Hinzmann 11. September 2018 um 00:26

Hallo meine Hunde bekommen das trocken Futter (Dogenesis) von Robert Franz .

Antworten

Nena Müller 18. September 2018 um 21:39

Unser Labrador bekommt 125 Gramm Rinti und 125 Gramm Bosch Trockenfutter. Und er hat 25 killo ist er zudünn

Antworten

Hundebibel.de 19. September 2018 um 08:29

Ob er zu dünn ist oder nicht, hängt von vielen Faktoren ab. Für einen Labrador klingt es schon recht wenig, aber es kommt darauf an, welche Art von Labrador er ist, wie groß und wie alt ist er? Wie viel bewegt er sich? In der Regel wissen Hunde ganz gut, wie viel sie essen können, im Verhältnis zu ihrer Körpergröße und Bewegung pro Tag. Viele Labradore haben allerdings kein Sättigungsgefühl und können Fressen ohne Ende. Im Zweifel fragen Sie beim nächsten Tierarzt-Besuch nach, ob sein Körpergewicht in Ordnung ist.
LG 🙂

Antworten

Nena Müller 17. Dezember 2018 um 06:50

Er ist 1,5 Jahre und Bewegt sich 3 mal am Tag 2 Stunden also 6 Stunden am Tag + Training. Bekommt aber jz 200gr Nassfutter und 200gr Trockenfutter. Er hat jz 27 killo bei einer Schulterhöhe von 50cm

Antworten

Hundebibel.de 18. Dezember 2018 um 11:07

+Nena Müller Das ist eine schwere Frage! Mein Bauchgefühl sagt, es klingt nach wenig Futter und sehr hoher Aktivität. Aber über ein Kommentar lässt sich hier wirklich keine fundierte Aussage treffen. Wenn ihr unsicher seid, solltet ihr hierfür zum Tierarzt gehen oder das Thema beim nächsten Gesundheits-Check ansprechen beim Tierarzt. Hoffe das hilft! LG 🙂

Antworten

natascha1986 meier 18. Dezember 2018 um 18:42

+Nena Müller 6 Stunden jeden Tag? Also ich mache 4Stunden laufen und dan noch Träning. Und das ist schon viel und du 6 Stunden jeden Tag glaubst du ja selber nicht. Also das du so viel läufst naja kann ich dir nicht glauben

Antworten

Marianne 27. November 2018 um 20:08

Ich gebe auch schon mal Rinti, aber eher selten. Da wir sehr häufig auf Reisen sind, kann ich nicht immer barfen, also gibt es danndes öfteren Trockenfutter. Da gibt es ja eine rieseige Auswahl und si groß die Auswahl, so unterschiedlich sind die Meinungen. Auch Tests sind leider nicht immer unbedingt zielführend. So habe ich für uns ausprobiert, was mein Hund verträgt. Ich bin auf schwedisches Trockenfutter umgestiegen, weil mich deren Philosophie am ehesten überzeugt. D A S Futter für Hunde gibt es glaube ich gar nicht. Jeder Hund reagiert anders. Da muß man selber ausprobieren. LG Maja

Antworten

Ines Sotto 8. Dezember 2018 um 05:04

Hallo, was ich mich frage ist, wenn man Nassfutter nur Fleisch füttert muss man da Gemüse, Obst oder sonstiges beimischen? Unser Pudelmädchen hat Unverträglichkeit auf einiges und da sagte der TA wenn wir ein Dosenfutter welches schmeckt und ihr gut tut finden, sollten wir dabei bleiben. Aber auch bei Futter mit nur Fleisch?

Antworten

Hundebibel.de 18. Dezember 2018 um 11:14

@Ines Sotto Hallo Frau Sotto, eine ausgewogene Ernährung für Hunde besteht nicht nur aus Fleisch, sondern auch aus gegartem Obst und Gemüse. Wir haben zu dem Thema ein Video zur Hundeernährung. Dort vielleicht mal nachschauen. Ihr Tierarzt hat Ihnen den wichtigen Tipp gegeben, dass ein Futter, welches Ihr Hund verträgt, beibehalten werden sollte. Es ist oft so, dass man seinen Tieren ein Futter füttert und nach einiger Zeit kommen neue Studien raus oder jemand redet einem das langjährig-gute Futter schlecht. Nun wechselt man, weil man denkt dies sei gut für den Hund. Hier beginnt bei vielen eine Leidensgeschichte die vielleicht nicht nötig gewesen wäre für das Tier. Auf der anderen Seite ist es sehr wichtig, Hunden nicht nur Fleisch zu füttern und für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung zu sorgen. Liebe Grüße 🙂

Antworten

natascha1986 meier 18. Dezember 2018 um 18:44

Meine deutsche Schäferhündin bekommt 300 Gramm Trockenfutter und 100gramm Nasfutter

Antworten

Kleiner Frosch 24. Dezember 2018 um 20:40

Sehe ich so wie du.
Viel Lunge drin . Billiger Füllstoff mit Null Nährwert.
Nebenerzeugnisse, dass kann sonst was sein.
Ich füttere Lunderland Fleischdose da muss alles noch zugesetzt werden oder Boos Menü.
Das ist komplett mit Gemüse, Kartoffel oder Reis. Den Rest muss man zusetzen. Ab und zu frisches Fleisch.
Abends gibt esTrofu.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *