Skip to main content

Was steckt wirklich im Hundefutter? ► Die unbequeme Wahrheit

Vergleiche jetzt die Besten Anbieter für Tierbedarf & Tierfutter…

Jetzt einfach gewünschten Anbieter auswählen und bis zu – 45% bei deinem nächsten Einkauf sparen!

Damit sich dein geliebtes Haustier rundum wohlfühlt und ein gesundes und glückliches Leben an deiner Seite führen kann

(Bild anklicken und sparen)

 

 

 

 

hundefutter test

 

Damit dein Hund nachhaltig gesund und glücklich ist, solltest du wissen was dein Hund oder Welpe zu sich nimmt. Die Hundefutter Industrie trickst mit unwahren Angaben und schlechten Inhaltsstoffen. Wie du das vermeiden kannst und welches Hundefutter das richtige ist, erfährst du in diesem Video.

❗️Hier geht es zum kostenlosen Webinar ❗️

Viel Spaß beim Video,
dein Daniel

▶︎Zum kostenlosen Doguniversity Welpenfibel Ebook:

Komplette Anleitungen wie du deinen Hund oder Welpen selbstständig trainieren kannst: ▼

🐶Welpenkurs:
🐕Leinenführigkeit: ührigkeit
📢Rückruftraining: ückruftraining
🧪Anti-Giftködertraining: öder

▶︎ Folge mir auf Instagram für die besten Hundebilder & Videos:

▶︎ Werde ein Fan auf Facebook und Teil meiner starken Hundetraining
Community:

Mein Name ist Daniel und ich bin ausgebildeter und zertifizierter Hundetrainer. Hunde gehören zu meiner größten Leidenschaft im Leben, weshalb ich mich entschieden habe nach meinem Studium der Humanpsychologie diese Leidenschaft zu meinem Beruf zu machen. Heute führe ich eine Hundeschule im Raum Oberhausen/Essen/Mühlheim. Mit meinen Videos möchte ich vor allem Fehler und Missverständnisse in der Kommunikation zwischen Mensch und Hund aufdecken und Dir als Hundehalter praktische Tipps an die Hand geben, die Deinen Hund und Dich glücklicher machen sollen.

Was steckt wirklich im Hundefutter? ► Die unbequeme Wahrheit



Ähnliche Beiträge


Kommentare

IBims Jonas 21. Juni 2020 um 11:47

Sehr gutes Video!! Wir bekommen endlich einen Hund, den ich mir schon seit 3 Jahren wünsche. Danke für deine tollen und hilfreiche Videos, dank denen ich mich super mit dem Thema Hund auskenne! Mach weiter so!

Antworten

Lloyd 21. Juni 2020 um 11:58

Ich find die Entwicklung deines Kanals echt klasse. Obwohl die ersten Videos schon sehr hochwertig waren, hast du es geschafft, dich echt nochmal ein ordentliches Stück zu entwickeln. Das sieht man wirklich nicht mehr so oft. Mach weiter so!
Liebe Grüße

Antworten

Monika Barber 29. Juni 2020 um 05:46

Sehr interessant deine Kommentare.Danke dafür und weiter so!

Antworten

Sibylle Mandl 21. Juni 2020 um 11:59

Ich barfe seit 6 Jahren und meinem Hund gehts bestens! Würde mich über ein Video darüber freuen! 😘

Antworten

Mankfoto ! 22. Juni 2020 um 19:08

Im Februar diesen Jahres haben wir unseren Sky bekommen. Ein richtig süßer kleiner Chihuahua/Jack Russel Mix. Er wurde vom Tierschutz aus Ungarn nach Deutschland geholt und das Thema Futter war echt ein Problem. Wir haben das „gute“ Dosenfutter gekauft welches nur natürliche Inhaltsstoffe, kein Zucker … haben soll. Leider frisst er es nicht. Also das nächst „beste“ gekauft. Er frisst es aber irgendwie verträgt er es nicht. Extrem stinkender Durchfall, ein wenig schlapp schaut er aus und das Fell wurde richtig rau und kratzig. Durch einen Bekannten sind wir zum Barfen gekommen. Nach wenigen Tagen bekam er festen, kaum riechenden Kot. Das Fell wurde schön glänzend und man merkt Ihm richtig an wie gut es Ihm geht. Wir Barfen jetzt seit 3 Monaten und sind zufrieden. Die Zubereitung ist sehr einfach, wir haben Tiefgekühlte Komplettmahlzeiten wo alles nötige bereits drin ist. Einfach gewünschte Menge abschneiden, auftauen lassen, fertig. Kleiner positiver Nebeneffekt, es ist auch noch deutlich günstiger. Unser Hund wiegt ca.6KG und bekommt 100gr am Tag. 500g Futter kosten um die 2€-3€ je nach Sorte. Das macht gerade mal 0,40€-0,60€ am Tag. Das ist für sehr hochwertiges Futter extrem wenig und unserem Hund geht es damit super. Ich muss aber auch sagen das ich zum Barfen vorher etwas negativ eingestellt war. Für mich war es Hipster und Öko Quatsch. Heute weiß ich es besser 😉

Antworten

Sibylle Mandl 23. Juni 2020 um 12:27

Mankfoto ! Macht ihr das Essen selbst oder gekauft?

Antworten

Mankfoto ! 24. Juni 2020 um 18:09

@Sibylle Mandl Wir kaufen fertige TK Menüs.

Antworten

markus schartner 5. Juli 2020 um 14:03

@laleluna 8 hat nichts mit barf zu tun, sondern mit dem was dem hubd gefüttert wird.
reines Fleisch fördert kein stinken.
und Gemüse erst recht nicht…

Antworten

Tala Wolf 15. November 2020 um 01:48

@Karl Koch Wie viel kostet dich das Barfen im Monat? Und was ist deine „Quelle“? Ich möchte meinen zukünftigen Hund auch barfen, aber einige meiner Bekannten rieten mir davon ab, weil ihre Hunde mit Nierenproblemen und Mangelerscheinungen zu tun hatten

Antworten

Jennifer Arens 21. Juni 2020 um 12:08

Ich überlege auch, unsere Hündin zu barfen. Ein Video speziell dazu würde mich interessieren 😊

Antworten

Silvana Cr 5. Juli 2020 um 23:17

Schau doch mal auf dem Kanal bailes Tales vorbei, sie hat eine komplette barf Reihe gedreht. Sehr ausführlich und Mega gemacht! So haben wir auch das barfen erlernt.

Antworten

TheCracyRider 21. Juni 2020 um 12:26

Hallo Daniel, wir bekommen bzw. Holen unsere schäferhündin bernersennen Mix am 26.06.20 ab und möchten wohl barfen, daher würden wir uns sehr über ein Detailreiches Video über barfen freuen. Fragen wären offen, für den Anstoß des Videos, ab wann barfen, durchgehend barfen oder im Wechsel, wie oder was genau barfen, trocken Futter gleich weg lassen beim barfen?!?, was muss oder sollte man beachten beim barfen, kann man grundsätzlich jeden Hund barfen, Vorteile, Nachteile bei allen „fütterungstechniken“ die es bei Hunden gibt. Letztenendes das Fazit, womit man dem Hund in jedem Fall was gutes tut und diesen dann nicht „schadet“ nicht zu vergessen, welche Variante wie teuer im Durchschnitt. 😅 hoffe das war jetzt nicht zu viel und es bleibt keine Frage offen. ✌

Antworten

Ich will doch nur spielen 22. Juni 2020 um 09:42

Hallo wir barfen seit fast 10 jahren, ich kann dir die Bücher von Swanie Simon empfehlen. Man kann beim Barfen eigentlich wenig falsch machen wenn man nur drauf achtet was der Hund nicht fressen darf. Wir bekommen unser Fleisch vom Schlachtbetrieb aber man kann auch sehr gutes Fleisch im Internet bestellen. Manchmal bestellen wir unter FutterFundgrube.de dort ist es günstig und das Fleisch hat eine sehr gute Qualität. Viel Spaß mit eurem neuen Begleiter.

Antworten

Matthias Mo 22. Juni 2020 um 10:02

Ich barfe meinen Berner Sennen/Großen Schweizer Sennen Mix auch.

Besorg dir wie hier schon geschrieben, den BARF-Leitfaden von Swanie Simon, da steht alles drin. Umstellen kannst du sofort, wenn sich der Welpe bei euch bisschen eingewöhnt hat (ich habs nach 3 Tagen gemacht).
Ich wollte ursprünglich ab und an Trockenfutter geben, aber nachdem ich gesehen habe, dass mein Hund keine Verdauungsprobleme mehr hat, besser riecht, ein besseres Fell hat und und und barfe ich nur noch.

Ich habe bis zum 6. Monat zusätzlich Barfer’s Best Junior von Canina gegeben. Das ist ein Pulver mit Grünlippmuschel, extra Calzium und einigen Mineralstoffen. Das ist gerade für große Hunde gut, damit die Starke Gelenke bekommen. Ansonsten geb ich ab und an bissl Hagebutte für Vitamin C.

Die Futter-Menge kannst du hier ganz einfach berechnen:
https://www.das-boxerforum.de/barf-rechner.php

Ich persönlich beziehe mein BARF von der Hundehütte Troisdorf, die verschicken das auch. Hab Anfangs die Fertigmenüs genommen, weil die gewolft sind (das ist für die Umnstellung Trockenfutter -> BARF besser verdaulich) und selber noch bissl Gemüse dazu gefügt. Zum ranführen an Knochen hab ich Hühnerhälse ab und an gegeben.

Antworten

Anna 22. Juni 2020 um 10:05

Hey, wenn ihr einen Welpen/Junghund bekommt und noch keine Erfahrung mit dem barfen habt, würde ich wirklich davon abraten und erst anfangen, wenn der Hund ausgewachsen ist. Gerade im Wachstum braucht der Hund so viele verschiedene Nährstoffe, damit sein Körper richtig wächst und wenn man dann einen kleinen Fehler dabei macht, kann das schwerwiegende Folgen für die Gesundheit des Hundes haben. Ich würde empfehlen das erste Jahr Trocken/Nassfutter zu geben (Platinum und Josera sind da beispielsweise gute Marken, die ich empfehlen kann) und dann auf Barf umzustellen. Es gibt auch Futterberater, die dann für den Hund einen Fütterungsplan zusammenstellen, sodass es an nichts mangelt.

Antworten

Matthias Mo 22. Juni 2020 um 11:00

@Anna Sorry, aber so ein Käse. Wie gesagt es gibt von Swanie Simon (quasi der Erfinderin von Barf) einen extra Leitfaden für Welpen.

Im Grunde ist beim Welpen eh nur die Menge etwas anders. Es gibt auch kein einziges Säugetier (vom Menschen abgesehen) auf der Welt wo die Jungtiere nach Ende der Stillzeit etwas anderes Essen als die Erwachsenen Tiere.

Um die Mengen zu berechnen, gibt es mittlerweile auch Rechner, siehe mein Post oben. Wenn man sich an Leitfaden und Rechner hält kann man eigentlich nichts falsch machen.

Lustig finde ich auch, dass du ausgerechnet Platinum empfiehlt. Das ist ein Paradebeispiel für schlechte Deklaration wie im Video erklärt:
https://www.hundefutter-tests.net/trockenfutter/platinum-adult-chicken#Fazit_zu_Platinum_Adult_Chicken_im_Test
Da weiß kein Mensch was drin ist. Würde ich nie geben.

Ansonsten ist es ja deine Sache wenn du Fertigfutter geben willst, aber diese Behauptungen dass Barf für Welpen problematisch wäre regen mich auf. Welpen profitieren sogar am meisten!

Antworten

Anna 22. Juni 2020 um 23:23

@Matthias Mo Ganz ehrlich, ich habe meine Meinung zu dem Thema gesagt, du kannst gerne deine sagen, aber bitte greif mich nicht an. Im Endeffekt ist es die Entscheidung des Kommentarschreibers, wofür er sich entscheidet. Wenn man es richtig macht, profitieren Welpen mit Sicherheit vom barfen (meinen großen barfe ich auch), nur klang der Kommentar für mich nicht nach jemandem, der sich schon viel über das Thema informiert hat und du musst zugeben, dass falsches barfen fatal sein kann. Natürlich kann das falsches Fertigfutter auch sein, aber da ist es mmn leichter etwas zu finden. Das war ja auch die Aussage meines Kommentars. Wenn man sich nicht mit dem Thema auskennt und sicher gehen kann, dass man es richtig tut, sollte man es nicht machen um Fehlernährung zu vermeiden. Wenn man es richtig macht, kann es natürlich sehr positiv sein.

Antworten

Kati 21. Juni 2020 um 12:41

Wie süß dein Hündchen da oben im Korb liegt 🙂

Antworten

frank buechner 21. Juni 2020 um 14:55

Moin, auch ich interessiere mich sehr für die vernünftige Ernährung unserer Hündin und bin sehr wissbegierig was es mit dem Thema “ Barf “ angeht…
Würde mich freuen über ein Spezielles Video dazu… 🙂

Antworten

Seelenherz 21. Juni 2020 um 15:21

Ich finde es super faszinierend, wie der Hund da auf dem kleinen Stuhl liegt

Antworten

Tobias H. 21. Juni 2020 um 20:47

Ich hab erst gedacht das der Hund ausgestopft ist.

Antworten

Herbert Meyer 22. Juni 2020 um 06:09

Ja genau 😅

Antworten

Britta Klose 22. Juni 2020 um 12:58

Der ist wie fest geklebt! 👏😉

Antworten

batriX 25. Juni 2020 um 12:59

Jaaah😂❤

Antworten

Marlene _S 26. Juni 2020 um 16:11

Am Anfang dachte ich, dass der Hund reinbearbeitet ist 😂

Antworten

BoA forever 21. Juni 2020 um 15:38

Ich würde gerne noch mehr über dieses Thema aber auch zum Thema BARFen erfahren! Ist das Futter auch wirklich gut, wenn da „mit oder mit Hilfe von Tierärzten zusammen entwickelt“, was bedeutet dann diese Angabe?

Antworten

Cora N 21. Juni 2020 um 15:55

Barfe meine Hündin bereits 8 Jahre, man kann aber immer noch dazu lernen. Würde mich über ein Video freuen.😊Danke für die vielen Informationen👍🏻

Antworten

Jessi B. 21. Juni 2020 um 17:47

Hi Daniel, ich ernähre meine Hündin ( Havaneser) mit AniFit
Liebe Grüsse, Jessica

Antworten

genuss pur 21. Juni 2020 um 19:38

Hallo Daniel, vielen Dank für deine informativen Videos. Ich wäre sehr an einem Barf Video interessiert. Besonders, ob und welche Zusätze wirklich nötig sind.

Antworten

Leonit Qeriqi 22. Juni 2020 um 08:29

Diese Zeug würde ich den Hersteller selbst fressen lassen diese Betrüger

Antworten

maxaerox 22. Juni 2020 um 12:42

Es wäre schön gewesen, wenn du erzählt hättest was genau Du deinen Hunden fütterst

Antworten

Romina Sun 4. Juli 2020 um 17:07

Das würde ich auch gern wissen.

Antworten

HelerTV 1. Oktober 2020 um 12:42

Wenn es wirklich Reico ist verstehe ich sein Video nicht. Da steht überall: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse: xx %

Antworten

42Alp42 19. November 2020 um 15:11

@HelerTV auf der internet seite steht „unsere Nebenerzeugnisse sind hochwertig“.. Naja, ob man das so glauben kann.

Antworten

Barnie Hoffmann 7. Januar 2021 um 19:44

Er barft auf keinen Fall.

Antworten

Kebab boy Redside 21. Februar 2021 um 22:48

Nur Werbung für raico mehr ist nicht

Antworten

L_ rbg_ 22. Juni 2020 um 13:11

Welches Futter können sie den empfehlen ? Würde mich sehr interessieren 😊🙏🏻

Antworten

birgit frey 10. Juli 2020 um 11:30

@Iris S.
Na, dann ist doch alles super? Vllt. hat sie im Hinblick auf meinen alten, kranken Hund (so aus dem Tierheim übernommen) den Rat gegeben? Sie empfahl Royal Canin 🤷

Antworten

Möcky Mc Möck Man 7. August 2020 um 18:48

birgit frey ich würde mir schnell einen anderen Tierarzt suchen. Egal in welchem Zusammenhang royal canin kann man einfach nicht empfehlen.

Antworten

Franziska Rabe 19. August 2020 um 20:16

@Möcky Mc Möck Man warum?

Antworten

Möcky Mc Möck Man 1. September 2020 um 14:33

@Franziska Rabe egal welche Futter und egal für welches Tier, die Inhaltsstoffe von Royal Canin einfach miserabel.
Anifit ist wirklich gut, über das Salz könnte man nachdenken, aber die menge ist so gern das es der Hund einfach ausscheidet und nicht dem Körper schadet.

Antworten

Willow 28. September 2020 um 09:45

Leider haben nicht wenige Tierärzte Verträge mit großen Futtermittelkonzernen. Da wird dann Futter empfohlen, das alles andere als gut ist.

Antworten

N.LIGHT 22. Juni 2020 um 23:16

Danke für die Wahrheit. ❤️

Antworten

Mareiky Cat 23. Juni 2020 um 10:00

Ich fände es schön wenn du genaue Hersteller nennen könntest

Antworten

Corovus 25. Juni 2020 um 16:43

Schade, dass du keine Empfehlungen für gutes Trockenfutter gegeben hast 🙁

Antworten

Lea Schmidt 14. Juli 2020 um 10:46

Corovus Er füttert, wie wir auch, Trockenfutter von Reico. Wir sind sehr zufrieden damit. LG

Antworten

Wartekzz Gaming 3. Februar 2021 um 20:32

ich fütter TheGoodStuff. Ist super Qualität

Antworten

Zorg 25. Juni 2020 um 17:52

Ohne das du sagst welche Marken zu den wirklich guten gehören ist das Vid leider nur halb so informativ daher bitte sag doch die welche du als so gut findest.

Antworten

Johanna Wegscheider 21. Oktober 2020 um 12:34

Dankeeeeee für deine Videos! Du bist der Beste in meinen Augen. Ich habe auch einen deutschen Schäfer. Mit einem Jahr adoptiert hier in Thailand. Jetzt ist Jess eineinhalb Jahre jung. So ein Schöner!!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *