Skip to main content

Josera Hundefutter – Wie gut ist das ? / Hundefutter Test / Hundeernährung / Nature Trails

Kleiner Tipp: Jetzt bei Amazon ohne Versandkosten bestellen

Josera im Hundefutter Test !
Heute schauen wir uns das Hundefutter Josera mal genauer an.
Wer steckt hinter der Marke?
Wie ist die Zusammensetzung?
Und würden wir Josera Hundefutter unseren Hunden füttern und wie sieht es zum Thema gesunde Hundeernährung aus ?
Mehr dazu im Video!
Viel Spaß beim Schauen vom Hundefutter Test !
Eure Andrea

Homepage:

Unser Shop:

Facebook:

Instagram:

#Hundefutter #HundefutterTest #NatureTrails #Hundeernährung

Josera Hundefutter – Wie gut ist das ? / Hundefutter Test / Hundeernährung / Nature Trails



Ähnliche Beiträge


Kommentare

Alexander Giessler 25. Januar 2019 um 09:17

Prima Video. Wäre schön wenn Du mal Rinti Trofu testet. ☺️

Antworten

Nature Trails 26. Januar 2019 um 20:53

Dankeschön! Auch für den Futter-Vorschlag. Kommt auf meine Liste!

Antworten

Conny NRW 25. Januar 2019 um 14:12

Andrea wieder mal so ein super Video. Ich musste so lachen wegen Whisky und Bonny. Aber was ich mich frage ist, warum versucht Bonny dich die ganze Zeit so zu bedrängen und dich abzuschlecken und sogar fast zu schnappen. Neckt sie gerne….? Meine (2J.) hat das Anfangs auch gemacht und mich auch mal im Gesicht leicht mit ihren Zähnen getroffen und ab da war Ende für mich. Klar war es keine Absicht von ihr, der Übermut kam raus aber sie musste gerade, wenn es um mein Gesicht geht, etwas härter lernen so nicht Madame. Denn lässt man es einmal zu, wird es von ihr ausgenutzt. Daher meine Frage, denn ich würde schätzen, selbst wenn sie laufen war, das sie nochmal macht? Grad wegen dem Alter. Aber es ist so mit dem Pubertieren (Pubertät) die blaue Knete ist noch nicht ganz raus im Hirn. Ps. nein ich hab Josera noch nie gefuttert oder verfüttert. 😀

Antworten

Nature Trails 26. Januar 2019 um 13:46

Vielen lieben Dank!
Bonny schnappt wirklich nie, sie ist sehr sanft im Gesicht oder mit Händen. Sie gibt auch gern Schlecker-Küsschen, die ich bei ihr auch sehr mag. 😊 Sie ist nur ein wenig grob im „Body-Slamming“, d.h. auch beim Spielen ist sie eine, die gern mit vollem Körpereinsatz agiert. Sie will eigentlich nur Aufmerksamkeit die kleine Maus. Wenn sie grad frisch Laufen gewesen wäre, hätte sie vielleicht ein wenig weniger Energie aufgebracht. Aber bei dem Video musste Steve ein bisschen öfters Schneiden, weil irgendwelche Vierbeiner die Kamera verschoben haben oder ähnliches.
Aber kurze Anekdote: Anuk frisst Piercings und Ohrringe. Er meint einfach, das gehört da nicht hin ins Gesicht oder ans Ohr und versucht echt, die Dinger abzuknabbern. Da müssen wir bei Gästen immer aufpassen. Er meint das nicht bös, er will dich einfach nur von den „Fremdkörpern“ befreien. (was natülich dann schmerzhaft werden kann)😖
LG, Andrea

Antworten

Conny NRW 26. Januar 2019 um 21:06

Nature Trails ihr seit ein Lustiger Haufen….😂 Anuk hat völlig recht, sowas gehört auch nicht an den Mensch.Hab weder Piercings noch Ohrringe. Da muss man mal genau drüber nach denken, ein klasse Hund. Im ersten Moment sieht es in einer Sequenz so aus, ob Bonny schnappt, da sie das Maul leicht öffnet. Aber du kennst deine Mäuse aber man sieht es so genau, das sie dich gerne abschleckt. Wäre ein tolles Video,, Andrea liegt wehrlos auf dem Boden und Bonny legt los,, 🤣 ich könnte mich weg rollen vor lachen.
Aber mal ne andere Frage, habt ihr auch ein Video wo man eventuell dem Hund lernen kann, am Geschirr wird gezogen und am Halsband nicht? Da ich ja im Frühjahr mit meiner Maus Dogscooter anfange, sollte sie den schon ziehen.Aber irgendwie komme ich nicht auf den Dreh, wie ich ihr das bei bringen kann. Hatte bisher keine Hunde die, die Kilozahl dafür aufgebracht haben.Aber alle anderen Kommandos wie rechts-links-stop etc..hat sie schon drauf.Wäre super ihr habt da ein paar Tips für mich.Liebe grüße an euch alle und schönes Wochenende

Antworten

Nature Trails 26. Januar 2019 um 22:10

@Conny NRW Super Video-Vorschlag! Da würde nicht nur Bonnie mitmachen, sondern viele viele andere auch… 😅
Sobald sie ein Geschirr an hat, würde ich sie allgemein ziehen lassen. Und beim Halsband dann immer das Kommando für das Nicht-Ziehen (und dann eher frei laufen lassen, Halsband ist ja allgemein nicht so gesund). Aber du wirst merken: es ist vor allem das Drumherum mit dem Dogscooter, dass dem Hundi mitteilt: „jetzt geht’s gleich los“. Wenn du den Scooter rausholst, das Geschirr anziehst usw.

Antworten

x y 11. Februar 2019 um 22:55

könntest du mal eine Analyse vom reico wellness machen? 🙂

Antworten

Nature Trails 16. Februar 2019 um 09:07

Reico Wellness ist gut, aber es gibt von Reico durchaus bessere Futtersorten. Ich finds klasse, dass 40% Fleischanteil drin ist und wenig Schnickschnack-Zutaten. Man kann es auch super mit Fleisch / Barf mischen.

Antworten

x y 16. Februar 2019 um 13:19

Welche könntest du denn empfehlen von reico? Für einen Hund, der relativ viel Auslauf hat?

Antworten

Nature Trails 16. Februar 2019 um 19:02

Schreib mir mal eine Mail an info@nature-trails-events.de dann schicke ich dir mal ein paar Infos zu. Schönen Abend! Andrea

Antworten

Meike & Sky 14. Februar 2019 um 14:16

Wir füttern schon länger Josera (Ente und Kartoffel) und sind zufrieden. Glänzendes Fell, kleine Haufen etc. Mir hat man neulich gesagt dass der Fettanteil aber zu wenig ist wenn man Zugsport macht. Mir wurde gesagt der Fettanteil sollte bei mindestens 18%sein?! Was sagt Ihr dazu? Aus dem Grund fütter ich nun an Trainingstage das Geflügel&Forelle von Josera.
Ich habe einige Futter ausprobiert. Kaltgepresst, mit Kräutern etc. Aber Sky bekommt davon total schlimmes Sodbrennen. Könnt ihr ein Futter aus der mittleren Preisklasse empfehlen (bis 4€/kg)?
Ich bin letztens auf das „Purizon“ gestoßen. Was haltet ihr davon?
Lg

Antworten

Nature Trails 16. Februar 2019 um 09:06

Der Fettanteil ist schon wichtig, wenn ein Hund viel arbeitet. Aber es kommt nicht auf den Fettgehalt an sich an, sondern auf die Qualität des Fettes. Hunde können tierisches Fett besser aufspalten als pflanzliches Fett. Und die Ausgewogenheit zwischen Proteinen und Fett ist auch sehr wichtig. Man kann da eine richtige Wissenschaft draus machen… 😅 Aber man kann z.B. bei sehr Energie-reichen Tagen Fett zufüttern oder man kann dann gutes Energy-Futter füttern, wo alles ausgewogen drin ist.
Purizon hatte ich schon unter die Lupe genommen, schau mal unter: https://youtu.be/N4aiDlb1zRA
Futterempfehlung: Also wir füttern total gern das Fleischmix von Reico, das ist super und kostet pro Kilo 3,23 Euro (wenn man Versandkosten einrechnet 3,52 Euro) schreib mir gern mal eine Mail an info@nature-trails-events.de wenn du gern mehr Infos haben möchtest.
LG, Andrea

Antworten

Birgit Murphy 14. Dezember 2019 um 00:10

Meike & Sky ich barfe meine Hunde, kauf für meine Gasthunde vom Hundesitten aber immer das Purizon oder Wolf of Wilderness (beide Zooplus), die meiner Meinung nach das beste Preis-Leistungsverhältnis haben. Orijen ist auch ein super Trockenfutter, aber halt schon wesentlich teurer. Die sind jedenfalls alle mit offener Deklaration, hohem Fleischanteil und ohne Getreide. Das Josera Ente & Kartoffel dagegen ist zwar getreidefrei, hat aber keine offene Deklaration und der tierische Anteil ist ein schlechter Scherz … 25% Entenprotein, also lediglich 25% minderwertige Schlachtabfälle von der Ente (Federn, Schnäbel, Krallen, Kot, Urin usw) („Entenprotein“ ist genauso wie „Ente“ und „Entenmehl“ nur billiger Abfall von der Ente. Wäre es echtes Fleisch, dann würd „Entenfleisch“ oder „Entenfleischmehl“ stehen. Bzw beginnt ein gutes Futter zB mit „50% Entenfleisch, 10% Enten-Leber, 20% Kartoffel, 10% Karotten usw“ … auf jeden Fall 70-80% Fleisch, Fisch, Innereien offen deklariert, und nicht 25% minderwertigste Schlachtabfälle)

Antworten

Dana Sander 13. März 2019 um 15:00

Wir füttern seit vielen Jahren Josera, egal ob Welpe oder Junghund, Alter oder Hund in voller Leistung. Eine der beiden Sorten Getreidefrei und sind mehr als zufrieden. Fell super, gesunde Hunde, kleine und wenig Häufchen …. haben bisher (einschliesslich Wolfsblut) nichts besseres gesehen für unsere Vierbeiner.

Antworten

Denis Heinrich 13. Mai 2019 um 17:41

Also unser Welpe (Husky) hat josera überhaupt nicht gut vertragen ständig Durchfall gehabt

Antworten

Daniel Dietrich 11. September 2019 um 06:57

Und welchen bevorzugt er Bourbon oder scotch🤣👍

Antworten

Nature Trails 11. September 2019 um 07:26

Natürlich Scotch! 😁

Antworten

Daniel Dietrich 11. September 2019 um 07:38

@Nature Trails ist ein gut erzogene junge🤣👍

Antworten

Nature Trails 11. September 2019 um 07:59

​@Daniel Dietrich 😎 Logisch! 😎

Antworten

Daniel Dietrich 11. September 2019 um 08:06

@Nature Trails wie steht ihr eigentlich zum Thema kastration beim rüden

Antworten

Nature Trails 12. September 2019 um 13:05

@Daniel Dietrich Grundsätzlich komplett gegen Kastration, wenn das Tier gesund ist. Liegen medizinische Gründe vor, dann klar, dann muss man ran. Oder in extremen Fällen, wenn der Hund z.B. wahnsinnig leidet, wenn irgendwo eine läufige Hündin rumspringt, manche Kerle drehen da total durch und das wird dann im Alter sogar oft schlimmer als besser. Dann finden wir eine Kastration definitiv gerechtfertigt. Aber nicht als „Erziehungs-Maßnahme“, weil viele denken, danach wird der Rüpel-Rüde lieb und nett. 🙂

Antworten

Lysiane A 20. Oktober 2019 um 20:08

Könntest du mal das Futter „Robert Franz“ analysieren?😇

Antworten

Nature Trails 21. Oktober 2019 um 05:38

Hi Lysiane! Geht klaro. Hab ich noch nie gehört das Futter. 🙂 Schreib ich gleich auf meine To-Do-Liste! LG, Andrea

Antworten

Yakup Kanar 27. Oktober 2019 um 22:26

Ich habe die Sorten, Puppy, Olymp und Dynamik von reico versucht zu füttern. Grundsätzlich war ich von der Zusammenstellung zufrieden aber keines der Sorten hat mein Hund vertragen und wir sind wirklich hartnäckig geblieben. Alle anderen Premiummarken wie Platinum, Wildes Land, Barkhofen hat der Hund nicht vertragen. Nach einer langen Barfzeit, hat der Hund nur Josera SensiPlus vertragen. Es geht nicht immer um das beste Futter zu finden, sondern was letztendlich der Hund verträgt. Daher finde ich persönlich solche Futteranalysen zwar gut aber nicht entscheidend.

Antworten

Nature Trails 29. Oktober 2019 um 09:34

Danke für die Anregung.

Wichtig ist, wenn man einen sensiblen Hundi hat, dass man seinem Reico-Berater mitteilt, wenn es Problemen bei der Umstellung gibt, dann kann dieser Tipps geben, wie es funktioniert und wie man Magen und Darm unterstützen kann. Dazu sind die Berater da. 🙂
Aber klar, deswegen versuche ich immer wieder, gutes Futter zu finden, dass man Auswahl hat. 🙂

Antworten

metal rock Grindcore extram metal 1. November 2019 um 13:21

Wen mann an den kot sehen kann das 2 mall kaken und der kot klein ist ist sehr gut und bekomm lich

Antworten

Marissa 9. November 2019 um 08:30

Deine Hunde sind Klasse.

Antworten

Johannes Heller 2. Februar 2020 um 15:07

Hallo
Zum Thema Deklaration kann ich euch Evtl helfen ..!
Die Änderungen der Begriffe wie Entenfleischmehl… Rind.. Geflügel Fleischmehl etc. pp
Wurden dank einer neuen Glorreichen GEHIRNBLÄHUNG AUS BRÜSSEL zum NEUEN EU Futtermittel Gesetz jetzt anders definiert ..
Fleischmehl ist NUR NOCH DAS WAS EINEN BEFFE ANTEIL VON MIN 75%enthält und somit fallen nahezu alle Fleischmehle aus dieser Regelung heraus .. soll heißen
Nimm nen Batzen Fleisch wie er is Mahl ihn und du kommst höchstens auf 60-65%BEFFE GEHALT !
Entfettet man dies und Separriert die Sehnen Knorpel ….. heraus und kommt wieder über die Prozenthürde darf man wieder FLEISCHmehl schreiben …..
Ansonsten ist man rechtlich mit dem Begriff Protein auf der sicheren Seite .!
Quasi viel Wind um Nichts ….
zur Erläuterung noch
B Bindegewebs
E Eiweisfreies
F Fleisch
E Eiweiß
Kurz BEFFE
Bei weiteren Fragen dürft ihr euch diesbezüglich gern an mich wenden ..

Antworten

Nature Trails 3. Februar 2020 um 12:46

Hi Johannes! Danke für die Infos!

Hast du vielleicht mal einen Link für die ganzen Infos? Falls ja, schick mir diesen mal bitte an info@nature-trails-events.de, dann kann ich mal in einem Video darauf für alle ein bissl eingehen!
Danke dir und schönen Wochenbeginn!

Andrea samt Huskys

Antworten

Google Nutzer 29. April 2020 um 17:49

Ich bin auch nicht überzeugt von der Zutatenliste, füttere es aber trotzdem weil ich einen alten seeeehr wählerischen Hund habe, der vor 1 Jahr auch noch ne Magendrehung hatte und das alles noch verschlimmert hat. Das josera Festival ist das einzige Trockenfutter das sie noch einigermaßen frisst. Ohne dieses Futter müsste ich jeden Tag kochen oder nass füttern, was sie aber auch nicht immer mag und einfach nur anstrengend und auch teuer ist. Dank josera ist das ein bisschen entspannter geworden. Und lieber sie frisst das Futter gerne, auch wenn’s nicht unbedingt das gesündeste ist, aber bleibt mir noch ein bisschen erhalten, als dass sie immer weiter abnimmt..

Antworten

Rytz 27. Mai 2020 um 12:12

ich fütter meinem Hund Josera Sensi Plus und bin damit SEHR zufrieden. Er verträgt es super gut, er nämlich eine sehr empfindlichen Verdauung und ich habe davor auch einiges ausprobiert und nichts hat er vertragen, hatte immer wieder schlimmen Durchfall und war ziemlich dünn. Als ich dann auf Josera umgestiegen, hatte er nie wieder Probleme. Fell glänzt, er hat ordentlich zugenommen und ist super fit. Soviel zu meiner Erfahrung, aber da bin ich ja scheinbar nicht die einzige hier. 🙂

Antworten

K. D. 8. September 2020 um 20:18

Bei meinem Labradormädchen hatte ich genau die gleiche Geschichte am Ende hat sie doch Josera Sensi Plus am besten vertragen.

Antworten

The little French 23. Juni 2020 um 21:56

Würdest du denn Josera Daily empfehlen ?🤔 Ich suche nach gute trockenfutter für meinen hund. Ist das gut genug ?🐕

Antworten

Nature Trails 24. Juni 2020 um 05:54

Guten Morgen! Wenn du ein gutes Futter suchst, geh ruhig einmal auf http://www.endlich-gutes-futter.de – hier versuchen wir sehr gutes Futter zusammen zu suchen, welches man mit gutem Gewissen füttern kann.
Du kannst mir aber auch einfach eine Mail schicken an kontakt@endlich-gutes-futter.de , dann helfe ich dir sehr gern weiter!
Viele Grüße!
Andrea

Antworten

Patrick Bader 14. August 2020 um 14:22

Hallo Andrea. Bin heute auf deine Seite gestoßen und habe sie auch direkt abonniert. Finde deine Videos (kurzen Überblick gemacht) recht informativ. Aber um mich jetzt durch die ganzen Videos zu kämpfen hier meine Frage. Welches Hundefutter hast du denn für gut empfunden und würdest es weiter empfehlen. Vielen Dank schon mal für die Antwort.

Ps…schöne Hunde die du da hast

Antworten

Nature Trails 15. August 2020 um 07:10

Hey Patrick! Danke für das Kompliment zu unseren Videos!
Auf unserer Homepage http://www.endlich-gutes-futter.de versuchen wir Futtersorten zusammenzutrage, die man mit gutem Gewissen seinen Vierbeinern füttern kann.
Bei Fragen kannst du uns auch gern direkt eine Mail schicken an kontakt@endlich-gutes-futter.de
Viele Grüße und schönes Wochenende!
Andrea

Antworten

Patrick Bader 16. August 2020 um 09:38

@Nature Trails vielen Dank für den link. Doch wenn ich ehrlich sein möchte, würde ich mich ungern durch 300 oder 400 Minuten Video Material kämpfen. Deswegen ja auch meine Frage “ Welche Hundefutter Sorten würdet ihr direkt weiter empfehlen. Ich finde die Videos echt klasse aber es sind einfach zu viel

Antworten

Nature Trails 16. August 2020 um 19:45

@Patrick Bader Kein Ding, hab dir ja auch nicht unsere Videos empfohlen. 😅 Auf unserer Seite sind zurzeit ganze 3 Futtersorten, die ich empfehlen kann. Mehr noch nicht. Also du brauchst dazu kein einziges Video anschauen. 😁

Antworten

Patrick Bader 17. August 2020 um 15:36

@Nature Trails ja sorry meine Schuld 🙈. Hab es nicht direkt erkannt. Hab mich jetzt auch direkt für das Futter von Reico entschieden. Danke für deine Hilfe

Antworten

Nature Trails 17. August 2020 um 16:40

@Patrick Bader Supi! Dann schreib mir einfach mal eine Mail an kontakt@endlich-gutes-futter.de – dann werd ich gern deine Reico-Beraterin! 😀 Viele Grüße! Andrea

Antworten

bine g 4. Oktober 2020 um 10:57

Als wir unseren Nanook vom Züchter holten ,fütterte er mit Josera.Als Nanook dann über ein Jahr war schmeckte ihm da Futter nicht mehr so gut.Und für diesen Preis bei nur mäßiger Begeisterung seinerseits machten wir uns auf neue Futteranbietersuche.Unsere leider nach 12,5 Jahren verstorbene 1.Huskydame im Bild liebte das Wolfsblutfutter.Nanook aber hat zur Zeit lieber die Brocken von Meradog,deshalb finde ich eure Videos sehr hilfreich.

Antworten

Yargo-tim Dreger 4. Oktober 2020 um 13:02

Unser kleiner hat das Futter (sensitiv Junior) nicht vertragen (Durchfall und oft Erbrechen). Hab mich danach mehr mit dem Futter auseinandergesetzt . Geflügelprotein kann können auch gemahlene Federn sein. Schlimm.

Antworten

Deecy P 23. Oktober 2020 um 17:23

Ich füttere das gleiche, meiner verträgt es super 😀 das Geflügelprotein ist wie im Video gesagt Lebensmittelqualität.

Antworten

Heike Stlz 27. Dezember 2020 um 14:40

Wir hatten das Futter vom Züchter mitbekommen, haben aber sehr schnell auf ein anderes umgestellt , weil bei Josera die Kotmengen bei unseren Hunden unnatürlich viel waren …das regulierte sich bei anderem Futter . So war unsere Erfahrung.

Antworten

Ennasus 17. Januar 2021 um 19:07

Ich füttere meinem 1 1/2 jähr. Appi-Rüden auch Josera Ente/Kartoffel und sind auch zufrieden. 😉 LG Susanne 🤗

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *