Skip to main content

Rebeccas Tipps für Reiteinsteiger: Pferde satteln und trensen

Kleiner Tipp:  Jetzt bei Amazon Pferdesattel ohne Versandkosten bestellen!

„Hier klicken“ und spare bei deinen nächsten einkauf auf Amazon 

Wie man ein Pferd sattelt und trenst, erklärt Euch Nachwuchs-Dressurreiterin Rebecca Horstmann im dritten Teil der FN-Reihe „Rebeccas Tipps für Reiteinsteiger“. In insgesamt sechs Folgen erfahrt Ihr die wichtigsten Grundlagen rund um die ersten Reitstunden.

Hier die Erscheinungstermine:

17.07.2018 Teil 1: Pferde führen und anbinden
24.07.2018 Teil 2: Pferde putzen
31.07.2018 Teil 3: Pferde satteln und trensen
07.08.2018 Teil 4: Pferde nach dem Reiten versorgen
14.08.2018 Teil 5: Sattel und Trense pflegen
21.08.2018 Teil 6: Erkennen, wie es dem Pferd geht

Rebeccas Tipps für Reiteinsteiger: Pferde satteln und trensen



Ähnliche Beiträge


Kommentare

locxify 31. Juli 2018 um 11:57

Es fehlt noch wie viel Platz unterm Sperriemen sein muss. 🙂

Antworten

Lena E. 3. August 2018 um 12:46

locxify wird aber gesagt.

Antworten

Anna- Lena 29. August 2019 um 01:26

Lena E. Nein wird nicht gesagt.

Antworten

Celina Ide 15. Januar 2020 um 20:22

2 Finger

Antworten

Katharina Werheit 2. April 2020 um 23:56

Mindestens 2 besser 4 Finger

Antworten

Rebecca,s Vlogs 31. Juli 2018 um 14:41

Ist die Trenze nich etwas Zu Klein?

Antworten

Glück im Pferd 1. August 2018 um 21:03

Sehr gut erklärt! Weiter so! 🙂

Antworten

Paloma Ebster 13. August 2018 um 20:36

Mega symphatisch

Antworten

MsResiRainbow 4. September 2018 um 19:21

Deine Trense leider zu klein, oder zu klein eingestellt. 🙈 Der Nasenriemen sollte 2 Finger breit unter dem Jochbein sitzen.

Antworten

Lea Ljubavi 19. Januar 2021 um 23:17

So wie es auch von der FN festgelegt ist. Vorallem aber kommt es sich auf die anatomie des Pferdes an, unter dem Jochbein treten die Nervenstränge heraus…nur mal Dr. Google nach einen Schädel eines Pferdes fragen, dort wird direkt sichtbar warum es diese wichtige Regel gibt!!!

Antworten

Denise Wassmann 8. Oktober 2018 um 14:46

Sehr gut erklärt!👍

Antworten

Charlien Ruck 2. Januar 2019 um 22:38

Ich Würde auf jeden Fall davon abraten immer nur von links zu satteln und nur von links auf und ab zu steigen! Das schadet dem Rücken extrem!

Antworten

Joëlle Claire 10. November 2020 um 22:06

@südkind Militär = Kavallerie. Genau, als die damals noch Säbel trugen, musste man sich für eine Seite entscheiden, damit beim Führen/Auf-/Absteigen nichts im Weg war. Deshalb wurde damals das alles-von-links-machen genormt.

Antworten

Jasmin Heuger 22. November 2020 um 10:27

@südkind 12

Antworten

Rooyo xd 29. Dezember 2020 um 10:35

Ich bin auch schon von rechts abgestiegen

Antworten

milena haase 3. Januar 2021 um 15:24

Ja bei mir auch

Antworten

Anke Hess 31. Januar 2021 um 09:24

Ja ich Sattel und steige auch von rechts auf und links (auf)

Antworten

Charlien Ruck 2. Januar 2019 um 22:42

…ich bin absolut kein Fan von Sperriemem !!! 😕

Antworten

Sabrina Jäger 18. Juli 2020 um 21:37

@Chihuahua Paws ich bin definitiv keine Wendyreiterin😄 Dennoch ist und bleibt das meine Meinung.

Antworten

Lea Schilling 3. August 2020 um 05:37

Der Sperrriemen hat so auch gar keinen Nutzen, außer, dass das Pferd schlecht abkauen kann und das Atmen schwer fällt.
Der Sperrriemen hatte beim Militär den Zweck, dem Pferd nicht den Kiefer zu brechen. Da wurde er jedoch auch ganz anders verschnallt!! So wie er jetzt genutzt wird, war er nie vorgesehen.

Antworten

claudia koler 28. Oktober 2020 um 15:13

@Lea Schilling er ist aber manchmal hilfreich

Antworten

claudia koler 28. Oktober 2020 um 15:13

@Lea Schilling er ist manchmal hilfreich

Antworten

Tine Fabri 18. Dezember 2020 um 13:12

Ich auch nicht.

Antworten

Celine 10. Februar 2019 um 23:29

Sollte der Nasenriemen nicht etwas weiter nach unten

Antworten

Alicia Huebner 21. Februar 2019 um 19:09

Wirklich sehr informativ reich, mach weiter so!!!

Antworten

Holger Schulz 31. März 2019 um 00:15

Danke ich stand im Stall immer wie ein Esel und hab immer Hilfe beim Satteln gebraucht hehe

Antworten

pony power 8. Juli 2020 um 12:52

Wie ich

Antworten

amelias_elins welt 9. August 2020 um 09:22

Same😂

Antworten

Ronja Räubertochter 15. August 2020 um 11:26

Ich beim zäunen XD

Antworten

DESTINY LEE 18. Februar 2021 um 13:42

@Nina Wiechers finde nur das satteln schlimm omg, woher weiß ich das er richtig liegt? reite zwar eh lieber ohne sattel aber im gelände habe ich ihn lieber

Antworten

Nina Wiechers 18. Februar 2021 um 14:20

@DESTINY LEE das Problem beim ohne satteln reiten ist, dass du auf den Nierenpunkten des Pferdes sitzt. Mal ist das nicht so schlimm, aber immer und immer wieder kann das schon mal schmerzhaft sein.
Und das mit dem Satteln;
Es gab hier noch ein Kommentar, dass man den sattel etwas höher legt und diesen langsam auf den Rücken gleiten lässt. Man merkt dann eine leichte sattellage. Dann überprüfst du noch, ob der Sattelgurt vom Bein des Pferdes eine Hand breit entfernt ist, dann sollte er eigentlich sitzen. Aufpassen, dass der sattel auf der anderen seite dann nicht schief ist. Die Schabracke von sattel wird dann in die kammer vom sattel vorne rein gezogen, damit dort nichts Scheuert 😊

Antworten

18. April 2019 um 19:50

NEIN, man sattel nicht von links auf sondern Immer von beiden Seiten also immer unterschiedlich. Das ist sonst ganz schlecht für den Rücken.

Antworten

Joëlle Claire 7. Februar 2020 um 20:23

Von welcher Seite man den Sattel drauflegt ist doch scheissegal. Wenn man immer vom Boden aus aufsteigt oder sich auch mit Aufstieghilfe aufs Pferd ‚hochziehen‘ muss ist das auf Dauer nicht gesund für den Rücken. Wenn man das dann auch noch immer nur von links aus macht und die Dornfortsätze also immer nur nach einer Seiter zieht, ist das natürlich nochmal eine Ecke schädlicher. Aber von welcher Seite man aufsattelt spielt doch überhaupt keine Rolle?!

Antworten

Lievlensen 27. Februar 2020 um 01:08

Von welcher seite man den drauflegt is doch scheissegal haha, es is nur wichtig das man abwechselnd von beiden seiten aufsteigt

Antworten

W. Wesson 24. Januar 2021 um 22:54

Ein einfaches EGAL hätte gereicht. Wie soll man sonst in diesem Land richtig Deutsch lernen.

Antworten

24. Januar 2021 um 22:56

@Joëlle Claire es ist aber trotzdem besser von beiden Seiten aufzusatteln weil der Rücken auch beim satteln belastest wird

Antworten

Dellli 9. Juli 2019 um 12:58

Sehr gut erklärt 😊Find dein Pferd aber etwas unruhig manchmal

Antworten

Lorelei Mit Mandarine 4. Mai 2020 um 16:53

Pferde Girls Gar nichts aber es könnte sein dass ihr Pferd leichten Sattelzwang hat woran man wiederum arbeiten kann

Antworten

Cookie Alsi 26. Juni 2020 um 12:29

Es ist einfach aufgeregt wegen dem Kamera Team

Antworten

Freizeit Reiterin 21. Dezember 2020 um 21:13

Ja

Antworten

Anke Hess 31. Januar 2021 um 09:23

Wahrscheinlich ist die Aufregung wegen den Kamaras

Antworten

Lisa Kopsch 19. Februar 2021 um 07:56

@Cookie Alsi ja

Antworten

Sara Mah 20. August 2019 um 13:15

Reite schon sehr lange gucke mir solche Videos trotzd immer wieder an

Antworten

Annie Peach 27. August 2019 um 07:54

Kleiner Tipp: Legt den Sattelgurt nicht zur Aufbewahrung auf den Sattel . Der Schweiß der auf dem Sattelgurt ist , schadet dem Leder des Sattels !
Am besten einfach sepperat zum Trocknen aufhängen .😉

Antworten

Sofias Welt 9. Oktober 2019 um 13:24

Man sollte den Sattel zuerst auf den Anfang vom Hals legen und dann nach hinten schieben

Antworten

Martina Hartl 5. Juni 2020 um 15:59

Ja

Antworten

Mila Deuerling 13. Juni 2020 um 20:00

Ja dachte ich mir auch

Antworten

Anabel Anabel 16. September 2020 um 15:13

Jeder macht es anders

Antworten

Sofias Welt 23. September 2020 um 12:21

Anabel Anabel ja manche machen es einfach falsch 😂 kannst dich ja mal informieren wieso man das macht

Antworten

Malou Bücker 23. Oktober 2019 um 11:29

Super erklärt aber stört es sein pferd nicht das am Halfter so ein Spielzeug ist und immer rum wackelt ???🤨😂🌸❤️

Antworten

Malou Bücker 23. Oktober 2019 um 11:32

Kannst du mal ein Video machen wo DU reitest ???

Antworten

Lorelei Mit Mandarine 16. April 2020 um 22:07

Kommt mir das nur so vor oder liegt der Nasenriemen zu weit oben ?
Dies ist kein hate Kommentar ich finde das video toll und dich mega sympathisch!❤️🦄

Antworten

Yvrii * 28. Oktober 2020 um 23:26

Die Trense ist an sich etwas zu klein

Antworten

Lea Ljubavi 19. Januar 2021 um 23:18

2 Finger unter dem Jochbein.

Antworten

Sophie Ellen 7. Juni 2020 um 13:24

Sehr schön erklärt. Danke ☺️

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *