Skip to main content

Hundefutter / Trockenfutter für Hunde / Das steckt im Futter drin / Zusammensetzung verstehen

 

Vergleiche jetzt die Besten Anbieter für Tierbedarf & Tierfutter…

Jetzt einfach gewünschten Anbieter auswählen und bis zu – 45% bei deinem nächsten Einkauf sparen!

Damit sich dein geliebtes Haustier rundum wohlfühlt und ein gesundes und glückliches Leben an deiner Seite führen kann

(Bild anklicken und sparen)

 

 

 

 

 

hundefutter test

 

#dogstv #hundetraining #trockenfutter

Die Hersteller von Trockenfutter für Hunde bewerben ihre Produkte oft mit tollen Versprechen, wie z.B. ohne Konservierungsstoffe, hoher Fleischanteil, gesund uvm. Doch hält das Hundefutter wirklich was der Hersteller verspricht? In diesem Video nehmen wir mal verschiedene Trockenfuttersorten für Hunde genau unter die Lupe und erklären dir, wie du die Zusammensetzung des Hundefutters richtig lesen kannst. Nun viel Spaß beim Anschauen.
Vergiss nicht, unseren Kanal zu abonnieren. Viele weitere Videos warten auf Dich.

********************
Kapitelübersicht:

0:06 Anmoderation/Thema des Videos
0:55 Exkurs Anatomie des Hundes – Verdauung
2:41 kaltgepresstes / extrudiertes Futter
6:32 offene / geschlossenen Deklaration
12:10 Futtermittel-Kategorien
14:48 Kategorie Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse – genauer betrachtet
16:35 Konservierungsstoffe und Testergebnisse
18:46 Symptome beim Hund
20:19 Abmoderation/Vorschau auf das nächste Video
20:57 Abo/Videoempfehlung

********************
Du möchtest mehr Videos von unserem Kanal sehen?

Hier gelangst Du direkt zu unserem Kanal:

Rückruf mit Erfolg – Der Aufbau:
Geheimtipps zur erfolgreichen Hundeerziehung Teil 1:
Leinenführigkeit Teil 1:
Hundebegegnungen entspannt meistern Teil 1:
Zecken beim Hund:

********************
+++NEU+++NEU+++NEU+++
In unserem Shop findest du jetzt viele coole Sprüche und Motive für T-Shirts, Hoodies und Accessoires. Für alle die Hunde lieben, oder einfach ein cooles Shirt tragen möchten 
Schau gleich in unserem Shop vorbei:

********************
Hundetrainer gesucht?

Ernährungsberater für Hunde gesucht?

********************
Futterzubehör für Hunde:
Hundenäpfe rutschfest: *
Trinkflasche für unterwegs: *
Trixie Activity Memory Trainer: *
PetSafe Treat&Train Denkspiel: *
Furbo Wifi Hundekamera mit Belohnung: *

********************
Buchempfehlungen Hundetraining:
Gansloßer/Auszeit auf Augenhöhe: *
Gansloßer/Beziehung – Erziehung – Bindung: *
Gansloßer/Hundeerziehung und ihre Grenzen: *
Reichel/Leinenrambo: *
Schaal/Der aufgeregte Hund: *

********************
Tec-Equipment:
Kamera: Canon Legria HF G40 *
GoPro Hero6: *
Gimbal: FeiyuTech G6: *
Mikrofon: Rhode smartLav+: *
Stativ: Manfrotto 190X *
iPhone: *

********************
Links:
Webseite:
Instagram:
Facebook:
Youtube channel:

* Affiliate Links.
Das heißt über die Links generierten Umsatz wird je nach messbaren Erfolg Provision gezahlt. Du magst unsere Videos und möchtest uns gern unterstützen? Klick:



Ähnliche Beiträge


Kommentare

Renee Sayuri 15. August 2018 um 18:27

Wenn dasteht: enthält Ziegenfleisch, weiß man immer noch nicht genau, WAS von der Ziege drin ist.

Antworten

DOGsTV 15. August 2018 um 19:07

Hallo Renee. Wenn der Hersteller explizit Ziegenfleisch angibt, kann man davon ausgehen, dass Fleisch von der Ziege enthalten ist. Von welchem „Körperteil“ das Fleisch stammt, ist natürlich nicht erkenntlich. 🙂 Völlig unklar wären Bezeichnungen wie „Ziege“, da weißt du tatsächlich nicht, was von der Ziege enthalten ist. Viele Grüße, dein DogsTV Team

Antworten

mincki2 15. August 2018 um 22:09

Richtig toll, informativ und hilfreich war dieses Video. Vielen Dank dafür. Tschüss Sabine

Antworten

DOGsTV 16. August 2018 um 05:16

mincki2 Danke Sabine, das freut uns sehr! Viele Grüße, dein DogsTV Team

Antworten

Lisa Neukäter 16. August 2018 um 07:33

Sehr informatives Video. Darf man Fragen welches Futter Amy bekommt?

Antworten

DOGsTV 16. August 2018 um 07:43

Lisa Neukäter Hallo Lisa! Amy bekam vor einigen Wochen noch Platinum mit Lamm. Das hat sie sehr gern gefressen und super vertragen. Fell und allgemeines Befinden waren top. Einziger Wehrmutstropfen: Amy konnte es nicht optimal „verdauen“ und (u.a. auch aufgrund ihrer Rückenerkrankung) schlecht Kot absetzen. Darum habe ich vor ein paar Wochen auf „Lupovet Black Forester 365“ umgestellt. Das ist leichter verdaulich und seitdem klappt es wieder prima mit dem Kotabsatz 🙂 Viele Grüße, dein DogsTV Team

Antworten

Susanne H. 20. November 2018 um 11:45

Wir haben auch das Platinum und ich bin extrem begeistert, vorallem das Fell ist wunderschön!

Antworten

tjorrr 24. August 2018 um 20:53

Ich habe per Zufall den Im-Wasser-Einweichen-Test mit dem kaltgepressten Futter von Dr. Ziegler gemacht (mein Hund hatte ein Zahnproblem und ich musste alles ordentlich einweichen). Ich war erstaunt, wie stark es aufgequollen ist! Ich gebe 130g pro Fütterung, was beim TroFu von Dr. Ziegler als relativ wenig aussieht (im Vergleich zu z.B. 130g Wolfsblut), aber nach dem Einweichen hatte mein Hund so viel Futterbrei in seinem Napf, dass er ihn nicht mal auffressen konnte. Es war das dreifache davon, was er an TroFu bekommt. Außerdem musste er danach viel rülpsen, (was auch damit zusammenhängen kann, dass ich es eingeweicht hatte).
Ich werde das Futter nicht empfehlen und werde es selbst nicht mehr bestellen. Daher meine Frage: Welches kaltgepresste Futter habt ihr fürs Video verwendet?

Antworten

DOGsTV 25. August 2018 um 06:14

tjorrr Hallo Tjorr! Vielen Dank für deine Nachricht. Wir bestellen unser Futter bei http://www.lupovet.de. Amy bekommt die Sorte „Black Forester 365“, Dexter das IBD, weil er ganz Boxer typisch einen sehr empfindlichen Magen hat. Es gibt aber auch noch diverse andere Sorten und Geschmacksrichtungen. Viele Grüße, dein DogsTV Team

Antworten

tjorrr 5. September 2018 um 21:37

Lieben Dank für deine Antwort. Über Lupovet habe ich schon viel Gutes gehört. Ich probiere es nächstes Mal aus! 🙂

Antworten

tjorrr 5. September 2018 um 21:38

Und vielen Dank für das Video! Ihr seid toll! 🙂

Antworten

DOGsTV 5. September 2018 um 21:40

tjorrr Vielen Dank! Das freut uns sehr 🙂

Antworten

FM-Gamer 8. Oktober 2018 um 17:01

Wie ist das wolfsblut trockenfutter ?

Antworten

FM-Gamer 9. Oktober 2018 um 10:05

DOGsTV können sie mal ein Video zur Erziehung von nordischen Hunden machen wie dem Malamute , werde mir nämlich einen zulegen und man findet auf deutsch gar nichts auf YouTube :/

Antworten

DOGsTV 9. Oktober 2018 um 12:43

FM-Gamer Hallo FM-Gamer! Hast du dir schon unser Video „Welcher Hund passt zu mir?“ angeschaut? Prüfe bitte sorgfältig, ob so eine anspruchsvolle Rasse zu dir und deinem Lebensstil passt, damit ihr beide ein glückliches und ausgefülltes Leben miteinander habt. Viele Grüße, dein DogsTV Team

Antworten

FM-Gamer 9. Oktober 2018 um 12:47

DOGsTV das Video habe ich noch nicht gesehen , mich aber über die rasse viel informiert 🙂 würde nur ein Video zur Erziehung dieser rasse toll finden 🙂

Antworten

DOGsTV 9. Oktober 2018 um 14:04

FM-Gamer Wenn du dich schon über die Rasse informiert hast, dann weißt du ja bereits welche „genetisch eingebauten Hobbies und Vorlieben“ ein Malamute hat. Diese Bedürfnisse müssen täglich von dir berücksichtigt und erfüllt werden, damit du einen zufriedenen und ausgeglichenen Vierbeiner an deiner Seite hast. Zudem musst du als Mensch sehr klar, strukturiert und souverän handeln, damit dein Hund dich und deine Entscheidungen respektiert. Gerade bei so eigenständig denkenden Rassen ist dass das A und O. Im Grunde ist es kein Unterschied, ob du einen Malamute, Akita, Border Collie oder Pudel erziehst. Jeder Hund braucht einen souveränen Menschen an seiner Seite, der einzige Unterschied ist, dass – nur mal als Beispiel – ein Pudel deutlich weniger deine Führungskompetenz testen wird, als ein Malamute. Darüber solltest du dir im Klaren und dir der Herausforderung bewusst sein. Nimm dich als Persönlichkeit und deinen Lebensstil also absolut ehrlich unter die Lupe, bevor der Vierbeiner einzieht 🙂 Viele Grüße, dein DogsTV Team

Antworten

FM-Gamer 9. Oktober 2018 um 14:07

DOGsTV ok mach ich , danke 🙂

Antworten

Humania Ta 11. Oktober 2018 um 08:59

Finde das Futter sehr wichtig und ich habe das jetzt auch nur auf diesem Kanal entdeckt. Auch ich bin da reingefallen mit dem Trocken-Futter und dachte, ich tue was gutes wenn es Bio ist.
Ich wusste dazumal auch nicht, dass ein hochwertiges Futter einen Mindestanteil von 60% (besser wäre 70%) Fleisch enthalten sollte, worauf mich unsere Trainerin aufmerksam gemacht hat. Im „Defu“ Trockenfutter waren viele Füllstoffe drin und beim Trockenfutter sucher wir noch ein geeignetes.
Mit dem Büchsenfutter von Defu sind „wir“ aber zufrieden und das scheint meinem Hund auch sehr zu schmecken 😉 Auch da haben wir diverse getestet.
Werde auch die Test’s machen, Trockenfutter im Wasserglas. Sehr guter Tipp, Danke Euch 😉

Antworten

SioL 21. Oktober 2018 um 13:00

Interessant. Aufschlussreich.
Leider fehlt mir immer noch das Video, bzw. die Information zu den besagten Rohprotein -Faser usw.
Habe da einen Futterlieferanten „im Nacken“, welcher mir genau so ein Futter „andrehen“ möchte.
Im Netz findet man sooo extrem viele Infos dazu, dass es wahnsinnig viel Zeit und Mühe kosten würde, sich da richtig schlau zu machen.
Also bitte, wie ‚versprochen‘ ein Video zu dem Thema. Danke 🙂

Antworten

DOGsTV 21. Oktober 2018 um 15:07

SioL Vielen Dank für deine Nachricht! Das von dir ersehnte Video zum Thema Rohprotein und Co steht natürlich noch auf unserer To do Liste. Ein bisschen Geduld ist allerdings noch nötig. Schreib mir in der Zwischenzeit gerne eine E-Mail mit deinem „Futterlieferanten Problem“ an info@lippisch-hundetraining.de. Bitte auch Infos zu deinem Hund (Alter, Rasse, was er derzeit an Futter bekommt, ob er sportlich sehr gefordert wird, usw.). Viele Grüße, dein DogsTV Team

Antworten

Maria fit 1. November 2018 um 10:35

Frage: wäre der Anteil wie viel Fleisch im trockenfutter ist nicht auch wichtig ? Und ist es dann nicht besser gleich Nassfutter zu verwenden

Antworten

DOGsTV 1. November 2018 um 13:32

Hallo Maria, das kommt ganz auf den Futterhersteller an und welche Deklarierungsform er wählt (offen oder geschlossen). Dabei ist es irrelevant, ob es sich um Trocken- oder Nassfutter handelt. Bei offener Deklaration steht häufig da, wieviel Fleisch von welchem Tier im Futter enthalten ist. Bedenke aber, dass die Angabe „Fleisch“ immer noch 80% Wasseranteil beinhaltet. Das bedeutet: steht in der Zusammensetzung 60% frisches Hühnerfleisch, ist von diesen 60% noch ein Wasseranteil von 80% enthalten.

Also zusammenfassend: Egal ob Trocken- oder Nassfutter, idealerweise sollte der Hundehalter wissen wollen, was er seinem Hund füttert und einen genauen Blick auf die Zusammensetzung des Futters werfen 🙂
Viele Grüße, dein DogsTV-Team

Antworten

Katharina Holtappels 9. November 2018 um 16:50

Würdest du dir mühe machen , auch ein ähnliches Video über nassfutter zu drehen ?
Mein Pudel hat bisher auch immer das Futter von Platinum bekommen (trockenfutter und nassfutter ) … Hat allerdings auch immer mehr Verdauungsstörungen und exeme an der Haut…eventuell liegt es an den Konservierungsmitteln…!?
Auf jeden Fall wollte ich es mit einer wohl überlegten Futterumstellung probieren!
Beim trockenfutter werde ich mir das von dir empfohlene lupovet mal genauer anschauen…und wie sieht es mit einem qualitativ hochwertigem nassfutter aus ?
Ich wäre dir sehr dankbar für eine Antwort…und toll , dass du dir so eine mühe gemacht hast! ?✌ danke ?

Antworten

DOGsTV 9. November 2018 um 21:18

Katharina Holtappels Liebe Katharina! Für Nassfutter gelten im Grunde die gleichen Parameter wie für Trockenfutter: Wichtig ist, dass die Zutaten von hochwertiger Natur sind und nicht unter einem Deckmantel wie z.B. „Fleisch- und tierische Nebenerzeugnisse o.ä.“ versteckt werden und unklar bleibt, was da eigentlich im Futter drin steckt.

Zu beachten wäre aber, dass im Nassfutter natürlich deutlich mehr Feuchtigkeit vorhanden ist als in Trockenfutter (meist um die 75%) und das natürlich den auf der Dose angegebenen Fleischanteil schmälert.

Und … wenn du ausschließlich Nassfutter fütterst, dann kann dein Hund unter Umständen mehr zu Zahnstein neigen, bedingt durch die weiche Konsistenz von Nassfutter.

Hast du das Trocken- und Nassfutter von Platinum vermischt und in einer Mahlzeit verfüttert oder getrennt voneinander? Mischen vertragen viele Hunde, bedingt durch die unterschiedliche Verdaulichkeit, nicht.

Oder dein Hund reagiert vielleicht auf eine bestimmte Fleischsorte und hat in der Hinsicht eine Unverträglichkeit. Ich hoffe ihr findet ein Futter, welches dein Hund gut verträgt. Daumen sind gedrückt! Viele Grüße, dein DogsTV Team

Antworten

Katharina Holtappels 9. November 2018 um 22:32

+DOGsTV super lieb , dass du so schnell geantwortet hast ?
Also , pino (mein hund) ist bereits 11 Jahre und hat leider schon sein Leben lang sehr starken zahnstein…Was ja auch sehr belastend für leber , Niere usw ist … Aber das ist ein anderes Thema…Nur ist es mir unglaublich wichtig gerade dann ein hochwertiges Futter zu bekommen…Nach längerem recherchieren und lesen war ich ehrlich gesagt immer verunsicherter…Dein Video hat mir wirklich gut weiter geholfen! Du hast alles wichtige auf den Punkt gebracht…Du gehst ganz klar und authentisch an das Thema und gleichzeitig undogmatisch!
Nass -und trockenfutter habe ich bei der Fütterung immer getrennt…Allerdings habe ich nicht immer ausschließlich Platinum gefüttert…! Ein sehr angepriesener laden bei mir in Münster verkauft frisch abgepackte Würste in denen das Fleisch nur ganz schonend auf niedriger Temperatur erhitzt wurde…Es ist nicht komplett roh…Viele schwören drauf! Alles ist bis ins Detail deklariert und es werden sehr hochwertige Rohstoffe verarbeitet! Ich habe sowohl die Sorten pute/gemüse, pferd/gemüse und Lamm /gemüse ausprobiert…Jedes Mal erbrechen und durchfall…Auf pferd reagiert er besonders stark , wobei es ja gerade für Allergiker geeignet sein soll …
Komplettes barfen habe ich bisher nicht gemacht…Ich glaube auch nicht ,dass es das einzig wahre für jederhund ist … pino hat Probleme rohes Fleisch zu verdauen und frisst es auch nur teilweise gern !
Naja , ich war soeben auf der Internetseite von lupovet…Es stellt ja anscheinend eine wirklich gute alternative zum barfen da…
Ich werde es auf jeden Fall probieren !
Hast du Erfahrungen mit verschiedenen Sorten , oder ausschließlich Black forest ?
Herzliche Grüße
Katharina

Antworten

DOGsTV 10. November 2018 um 14:46

Hallo Katharina, wir füttern für Amy Black Forrester und Dexter (Boxer) bekommt das IBD Hyposens Futter von Lupovet. Er hatte ständig mit Magen-Darm-Entzündungen zu tun und reagiert ähnlich wie dein Hund. Vielleicht versuchst du mal diese Sorte. Habt ihr die Ursachen tierärztliche checken lassen? Viele Grüße dein DogsTV Team

Antworten

Sandra M. 3. Januar 2019 um 19:40

+Katharina Holtappels liebe Katharina,
ich habe meinen hund vor 2 jahren mit dem hinweis auf extremen ohrmilbenbefall bei versch. fütterung übernommen (umstellung auf Platinum war gruslig erfolglos). und es stimmt/e, er reagiert fast stündlich auf (zB das unbemerkt leergeräuberte häppchen im futtermarkt) mit schwarzen ohren und/oder anhaltendem durchfall und selten sogar erbrechen.

was er allerdings bei wunderbar festem 1x-tägl. kerkelchen und sehr schönem fell, mit super zähnen (er ist schon 9, wird aber grade auch deretwegen idR auf jung-hund geschätzt->als dobermann-vizsla-mix hat er allerdings auch genetisch bedingt eher ‚junge‘ konturen 😉

bekommt / ich jedenfalls sehr begeistert bin ist HAPPY DOG. die deklaration ist (glaube ich) in ordnung und der preis sowieso.
ich mach‘ jetzt aber auch mal den wassertest.

was ich als extrem praktisch empfinde, ist genau: dass er als leckerli in jeder situation TOTAL darauf steht [er mag auch andere sachen, die wir halt sehr überlegt nur geben können] – aber mit diesen kroketten im gepäck macht man ihn offensichtl. immer glücklich [ob auf die wiese zum suchen gestreut oder für übungen als belohnung etc.]

->er wäre der kitschigste werbehund dafür – den ich mir vorstellen kann: mit dem Logo im blick, wie Onkel Dagoberts Dollarzeichen :))

also, viel Erfolg euch !! gute wünsche und Grüsse.
sandra.

Antworten

Simone Mende 13. November 2018 um 10:53

Ich bin immer noch auf der Suche nach ein interessantes gutes Leckerli, damit der Hund auch damit gelockt werden kann. Damit ich ihn ablenken kann und seine Aufmerksamkeit habe.Bruno kann man ganz schwer durch Leckerli belohnen oder begeistern. Wenn ich andere Hunde sehe, die alles dafür tun würde gehe ich davon aus das ich noch nicht das richtige Trainingsleckerli gefunden habe. Welches könnt ihr mir als hochwertiges Leckerli empfehlen.

Antworten

DOGsTV 13. November 2018 um 11:04

Simone Mende Ablenken oder locken ist in der Hundeerziehung oftmals nicht zielführend, da du als Mensch dann immer in Konkurrenz zum Reiz stehst. Ist der Reiz für den Hund aber sehr sehr spannend, so ziehst du in solchen Fällen meist den kürzeren und änderst somit nichts am Verhalten und der inneren Einstellung deines Hundes.

Ich belohne Amy natürlich auch, wenn sie – ohne ablenken, locken oder überreden – gut mit mir zusammenarbeitet und ich mich über ihr gezeigtes Verhalten freue.

Dafür nutze ich zum Beispiel getrocknetes Fleisch, das ich mir in kleine Stücke schneide. Es klebt und stinkt nicht und lässt sich bequem und vor allem ohne Sauerei in der Jackentasche verstauen.

Viele Besitzer schwören auch auf Leberwursttuben oder klein geschnittene Wurst oder Käse. Schau einfach, was dein Hund als extrem lecker empfindet … er wird es dir sicher verraten 🙂 Viele Grüße, dein DogsTV Team

Antworten

Susanne H. 20. November 2018 um 11:53

Probier einfach verschieden Sachen aus, je mehr es „stinkt“ desto mehr wird es bei uns geliebt. Also zb Käse oder Fisch… aber auch ein Spielzeug, dass es sonst nicht gibt, kann sonst eine Belohnung sein wenn Futter nicht gerne genommen wird…

Antworten

Schnuffi 13. November 2018 um 20:58

Super Video, Euer Kanal ist echt toll! Ihr seid alle sehr sympathisch und sehr wissend. Ich habe schon sehr viel gelernt hier, Danke ???. Außerdem sind Eure Hintergründe (die Landschaften usw.) sehr schön anzusehen.

Antworten

DOGsTV 13. November 2018 um 21:39

Schnuffi Vielen herzlichen Dank für deine nette Nachricht, über die wir uns wirklich sehr freuen! 🙂 Liebe Grüße, dein DogsTV Team

Antworten

Michael Bluesman 16. November 2018 um 17:38

Mir hat noch das Beispiel einer absolut offenen Deklaration gefehlt. Ja, diese gibt es.

Antworten

brunelle 6. Dezember 2018 um 00:30

Ein gutes Video, auch den Folgefilm übers Hundefutter hab ich mir angesehen. Meine Hunde bekommen kein Trockenfutter …. ich sehe aber jedes Wochenende auf unserem Hundeauslauf-Treffen wie oft manche Hunde so in ca 4 Std kacken. Ich versuche dann schon mal zu fragen : Was fütterst Du denn ? … Ohhhhh da trete ich geregelt ins Fettnäpfchen… natürlich füttern alle ganz tolles teures Futter.
Ich habs fast aufgegeben die Leute zu informieren …. aber Deine Videos werden ich noch mal anpreisen…. zuschauen ist vielleicht einfacher als Infos lesen ! :-))) LG und vielen Dank .
War für mich auch sehr lehrreich.

Antworten

DOGsTV 6. Dezember 2018 um 07:24

brunelle Oh ja, das mit dem Fettnäpfchen glaube ich dir sofort ☺️

Wir freuen uns, wenn möglichst viele Hundehalter aufgeklärt werden und hoffen, dass deine Bekannten vielleicht mal einen Blick auf unsere Videos werfen und im Idealfall zum Nachdenken angeregt werden ? Viele Grüße, dein DogsTV Team

Antworten

J. P. 12. Dezember 2018 um 17:43

In einem anderen Video wurde auch das Trockenfutter in Wasser gelegt. Platinum z.B. hat sich gar nicht aufgelöst.

Antworten

DOGsTV 12. Dezember 2018 um 17:59

J. P. Stimmt. Darum habe ich Amy auch vor einigen Monaten umgestellt, weil ihr leichter verdauliches Futter besser bekommt ?

Antworten

J. P. 13. Dezember 2018 um 11:56

+DOGsTV Trocknefutter Getreidefreies Trockenfutter ist natürlich teuer. Bei der Vielzahl von Herstellern blickt ja keiner mehr durch. Meine Hündin (Sally) hat keine Probleme mit Futter. Ich füttere sie mit Rinti Maximum Frisches Rind (mind. 35%), frisches Huhn (mind. 30%), Kartoffelstärke, Fleischhydrolysat (3%), Geflügelfleischmehl (2%), getrocknete Erbsen, Kartoffeleiweiß, Flohsamenschalen (Psyllium), Fischöl, getrocknete Bierhefe, getrocknete Karotten. Aber mal ganz ehrlich übertreiben wir es nicht vielleicht. Wir schauen auf die Inhaltsstoffe und selber und unsere Kinder schauen wir nicht auf die Inhaltsstoffe was wir essen. Ist schon merkwürdig.

Antworten

Frau Bones 24. Dezember 2018 um 02:42

Wir füttern real nature bzw noch wollen jetzt eigentlich mit Barfen anfangen

Antworten

Anett F 12. Januar 2019 um 21:29

Super Beitrag!!! Sehr systematisch die wichtigen Aspekte besprochen! DANKE

Antworten

Knusprig 16. Januar 2019 um 13:50

also das muss ich sagen. du hast es sehr vorbildlich erklärt und dabei habe ich nicht mal einen hund XD. aber jetzt kann ich echt gut meine kunden beraten. weiter so.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *