Skip to main content

Woran erkenne ich gutes Hundefutter I Hundefutter Test I Nassfutter I Barf I Dosenfutter

 

Vergleiche jetzt die Besten Anbieter für Tierbedarf & Tierfutter…

Jetzt einfach gewünschten Anbieter auswählen und bis zu – 45% bei deinem nächsten Einkauf sparen!

Damit sich dein geliebtes Haustier rundum wohlfühlt und ein gesundes und glückliches Leben an deiner Seite führen kann

(Bild anklicken und sparen)

 

 

 

 

 

hundefutter test

 

Hallo Ihr lieben
In meinem ersten Video möchte ich mit der Basis eines gesunden Hundes anfangen und das ist gutes Hundefutter. Woran erkennt man gutes Hundefutter? Dose, wenn ja welches Dosenfutter?
Ich durchleuchte fuer Euch in Teil 1 die ersten 3 Inhaltsstoffe in Dosen Hundefutter und erkläre Euch was damit gemeint ist.
Stelle Euch gleichzeitig gutes so wie weniger gutes Hundefutter vor.
5 Marken im Test. Somit könnt Ihr schon mal anfangen zu selektieren und vielleicht sogar Euer Hundefutter austauschen falls nötig… Lasst es mich wissen was ihr zu allem sagt 🙂

Viel Spass mit dem ersten Teil und würde mich über Feedback in den Kommentaren sehr freuen, wie ihr das Video findet und ob Ihr evtl.schon Erfahrungen mit dem Hundefutter aus diesem Video gemacht habt. Bzw Euer Hund. Lol :-))

Liebste Grüße bis nächste Woche
EURE YVONNE XX

Woran erkenne ich gutes Hundefutter I Hundefutter Test I Nassfutter I Barf I Dosenfutter



Ähnliche Beiträge


Kommentare

Manuela Brauneder 10. Januar 2016 um 18:53

Ich finde das Video sehr informativ!! Habe zwar selber (noch) keinen Hund, aber hoffentlich bald :)Wie sieht es eigentlich mit Trockenfutter aus?? Soll man dem Hund auch Trockenfutter geben (außer als Leckerlies)?? Oder brauchen sie es eigentlich nicht?

Antworten

Yvonne Mouhlen 10. Januar 2016 um 18:59

+Manuela Brauneder Liebe Manuela, lieben Dank fuer Dein Feedback….
Es gibt mittlerweile wirklich tollen trockenes Hundefutter…. mit viel Feuchtigkeit und mega hohem Fleischanteil…. mache da mal demnaechst ein gesondertes Video zu…. liebste Gruesse Yvonne 😀

Antworten

Manuela Brauneder 10. Januar 2016 um 19:06

+Yvonne Mouhlen Super, danke für die schnelle Antwort. Ich habe ja 2 Kater und die bekommen auch nur hochwertiges Futter, einer davon hat auch eine Futtermittelallergie auf Getreide. Deshalb ist es mir wichtig, bevor wir einen Hund adoptieren genau über Futter usw. Bescheid zu wissen. Freue mich über weitere Videos von dir. Liebe Grüße aus Österreich

Antworten

Yvonne Mouhlen 10. Januar 2016 um 19:09

+Manuela Brauneder oh ja da hast Du sehr recht!! Gute Einstellung!! Danke Dir liebes!! XX

Antworten

Daniela Bo 10. Januar 2016 um 19:45

Hallo Yvonne,
ich als noch nicht Hundebesitzer finde dein Video echt informativ. Meine Frage oder mein Wunsch wurde in den Kommentaren weiter unten schon beantwortet. Ich würde mir auch ein Video wünschen zu den vor und Nachteilen von Nass- bzw Trofu, Barf mal außen vor gelassen. Bei meinen Katzen weiß ich, dass Trofu der letzte Dreck ist, bei Hunden habe ich leider (noch) keine Ahnung.
Ich bin gespannt auf weiter interessante Videos, die mir die Anfänge mit Hund erleichtern 🙂
Liebe grüße Daniela

Antworten

Yvonne Mouhlen 10. Januar 2016 um 19:54

+Daniela Bo Hallo Daniela, danke für Dein Kommentar! Werde das berücksichtigen und es wird Thema in meinem nächsten Video nächste Woche in Teil 2 dann sein 🙂 :-*

Antworten

Daniela Bo 10. Januar 2016 um 20:01

Ach ja und wenn wir schon mal dabei sind. Mich würde noch interessieren, wenn Hund aus dem Tierheim oder Ausland über nen Tierschutzverein, was sollte man beachten bzw. gibt es Empfehlungen deinerseits für Tierschutzvereine hier in der Umgebung Köln/Bonn. Ich würde gerne einer Fellnase aus den oben genannten Institutionen ein zu Hause bieten und würde gern wissen, auf was man achten sollte (damit ich nicht gleich nen Termin bei dir brauche :D)

Antworten

Yvonne Mouhlen 10. Januar 2016 um 20:02

Lol ok geht klar 🙂

Antworten

Petra Krügell 11. Januar 2016 um 00:26

Das hast du gut gemacht,danke dir :*

Antworten

Yvonne Mouhlen 16. Januar 2016 um 13:14

Danke liebe Petrachen ??

Antworten

Frank Bloemer 12. Januar 2016 um 23:28

Tolles Video zu einem undankbaren Thema … Als „Hundemensch“ bin ich Tierschützer, klar kommt mir nichts tierischen Nebenerzeugnissen und schon gar kein Tiermehl ins Haus.
Mir ist bewusst, das Fleisch grundsätzlich mit Leid und Tod des Tieres zusammenhängt und ich akzeptiere das als notwendiges Übel um einen kleinen Sidekick zu ernähren, trotzdem ist mir wichtig, dass die Tiere ein anständiges Leben hatten.
Ich habe bis jetzt kein Futter gefunden das ausschließlich aus Bio Zutaten besteht. Ich kaufe Bio Zutaten und koche selbst (Barfen verträgt der Kleine nicht ).
Sollte Dir bei Deinen Recherchen ein Bio Futter mit brauchbarem Herkunftsnachweis für das Fleisch begegnen, würde ich mich freuen in einem der nächsten Videos davon zu hören

Antworten

Yvonne Mouhlen 14. Januar 2016 um 18:06

+Frank Bloemer Lieber Frank, oh ja da hast Du recht, es ist mehr als undankbar.
Cool, das Du meine Einstellung teilst und sogar *bewusst* deine Hunde ernaehrst… solche Maenner gibt es leider viel zu selten!!! bitte, weiter so! Und danke fuer Dein Feedback….liebste Gruesse XX

Antworten

YoCo 20. März 2016 um 17:43

Tolles Video, jeder Hundebesitzer sollte eigentlich so Hinterfragen, was die Deklaration auf dem Futter eigentlich bedeutet.
Noch erwähnsenswert: Bei dem Pedigree Nassfutter vom Anfang mit dem angegebenen 51% Fleisch, ist die angabe in Rohmenge vor der Verarbeitung, d.h man muss von den 51% Fleischanteil ganze 70% Feuchtigkeitsanteil abziehen (Sonst wäre die Angabe als Trockenfleisch angegeben). Da bleibt nach der Verarbeitung fast nix. Da hier weder die Fleischart (Fisch, Huhn?) angegeben ist und Nebenerzeugnisse angegeben sind, kann man davon ausgehen, dass das Futter anstatt 51% Fleisch lediglich Nebenerzeugnisse (bzw Abfälle) in ca 13% Trockenmasse enthält. Somit ist in diesem Futter Getreide Hauptbestandteil. Würde das Futter wirklich Fleisch enthalten, wäre dieses auch vom Hersteller klar deklariert (z.B´. Muskelfleisch Rind in Trockenmasse 30%).
Von diesen 13% an Menge bekommt man kein Futter, also macht man eine billige Masse an Getreide, Mais oder Maismehl und Co.. Das Endprodukt wird dann in hauseigenen Laboren an Tieren getestet, denn gesund ist diese Zusammensetzung ja nicht. Also kommen ordentlich Zusätze in die Getreidepampe, und es wird dann an Labortiere getestet, die man zuvor erheblich abmagern lassen hat, um zu schauen wie sich das Futter auswirkt. Man schadet als Verbraucher also nicht nur sein Tier, sondern unterstützt den qualvolle Experimente an Laborhunden.

Antworten

Ayel Puma 17. April 2016 um 16:34

Ich benutze schon ein paar Jahren Beneful und mein Hund veträgt es auch gut. Ich höre sofort auf das zu Futtern.????

Antworten

Andre Katharina 22. April 2016 um 11:45

Also ich füttere Orijen, das ist dieses hier: http://amzn.to/1riBJrn – Das ist komplett getreidefrei und mit das beste Futter. Sieht man auch an den Bewertungen

Antworten

Yvonne Mouhlen 6. Juli 2016 um 01:51

Ja das habe ich auch mal eine zeitlang gehabt. In de ich auch gut! danke für Deinen Beitrag ! 🙂

Antworten

Susanne Schneider 11. Dezember 2016 um 11:55

Andre Katharina Okay gut kann man da Mal ein viedio machen über das futter

Antworten

Susanne Schneider 11. Dezember 2016 um 11:57

Yvonne Mouhlen mein Hund frisst kein Futter mit Gemüse

Antworten

MelisBritney 28. August 2016 um 10:20

super Video. mein Chihuahua frisst nie nassfutter und Trockenfutter auch nur wenn ich Steak oder Hähnchen reinschneide. Ich hoffe mit den neuen Tipps wird er Hundefutter fressen

Antworten

pekae 91 27. September 2016 um 18:09

Ich füttere seit ich meinen Aussie mit 12 Wochen bekommen habe, ausschließlich Platinum Trockenfutter. In dieser Zeit hatte sie wenn es hoch kommt 3 mal Durchfall und das mit Sicherheit nicht wegen des Futters. Sie verträgt es super und die Inhaltsstoffe sprechen für sich. Ihr Fell sieht auch super aus und sie verliert nur zwei Mal im Jahr Fell (Sommer/Herbst, Winter/Frühling). Sonst habe ich keine Haare in der Wohnung.

Antworten

Jessica Elsner 28. März 2017 um 17:31

peake 91 ich füttere auch platinum findest du das sehr gut ?

Antworten

pekae 91 28. März 2017 um 18:33

Jessica Elsner nach wie vor ja.

Antworten

Jessica Elsner 28. März 2017 um 20:16

+pekae 91 oke danke

Antworten

Margarita Jurtschenko 26. November 2016 um 17:33

Super Video !! Ich lege mir bald eine Katze zu und die Frage ,,Welches Futter???“ hatte mich sehr beschäftigt… ich bin zu dem Endschluss gekommen die Marke Real Nature (Wilderness) zu verfüttern ???

Antworten

Jessica Elsner 19. März 2017 um 15:41

das ist ne gute marke gute endschlus

Antworten

Aida Apopei 19. Juli 2017 um 14:37

Margarita Jurtschenko wilderness ist echt gut du kannst auch carny verfüttern

Antworten

Mustis._. hanso01 18. November 2018 um 11:26

+Survival Channel whiskas ist absoluter schrott genauso wie felix purina und sheba

Antworten

Samoyede Léon 25. Februar 2017 um 02:13

Schreiben kann man alles. Pedigree auch mit Monsanto zusammen! Oben rein unten raus. Durchfall

Antworten

Eli 3. April 2017 um 16:39

`ohne Zuckerzusatz´ bedeutet nicht, dass kein Zucker enthalten ist!!!

Antworten

Eli 3. April 2017 um 16:40

Ohne Zuckerzusatz bedeutet, das vorher schon Zucker enthalten ist, aber keines mehr hinzugefügt wird.

Antworten

Smkt F 9. Juli 2017 um 11:03

danke für das tolle video, ich füttere nach langem überlegung nur noch marke pfotenliebe. das ist schon teuer aber mein hund frisst 400g in der woche und ich gönne ihn das einfach mal, voher habe ich dogsfinefood und takenberg gefüttert. und ganz ganz ganz frührer als hundeanfänger royal canin 😀 und viele andere schrott futter.
wenn ich mich selber anders enähre und woanders weniger ausgebe dann klappt das schon. ich habe gestern ein sehr intressantes video gesehen und möchte dir das schicken. ganz liebe grüße sepideh
https://www.youtube.com/watch?v=ND8FYklaubc&t=4537s

PS: für katzenbesitzer kann ich die seite katzenfieber.de am herzen liegen!

Antworten

Sweetheart Okay 20. August 2017 um 23:37

Ich füttere terra canis und beim öffnen der dose riecht es so lecker da bekommt man selber lust daraus zu essen!?

Antworten

Alfred Träumer 10. Januar 2018 um 16:45

Vielen Dank,sehr Aufschlussreich.
Hab deinen Kanal aboniert.

Antworten

Mercedes Rogge 16. Januar 2018 um 14:04

Ich finde gut das mal jemand jemand über Hundefutter spricht.

Antworten

Der Cengo 8. März 2018 um 17:06

Rinti ist super ??

Antworten

Hase Kristin 14. August 2018 um 20:22

Sehr informatives Video! Danke dafür! 😉

Antworten

mitrovica 16. Januar 2019 um 20:45

Danke ??

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *