Skip to main content

Die ersten Springversuche für Pferd und Reiter

 

NEU: Die besten Angebote für dein Pferd auf amazon!

Bild klicken und sparen

 

Heute braucht Ihr starke Nerven! Júni und ich wollen springen und manchmal klappt es auch…

Ich bin Zoe und ich habe Júni, einen eigenen Isländer. Ich kann es immer noch nicht glauben, dass er seit meinem Geburtstag mein eigenes Pferd ist. Mehr erfahrt Ihr in meinem Geburtstagsvideo und meinem Vorstellungsvideo

Die ersten Springversuche für Pferd und Reiter



Ähnliche Beiträge


Kommentare

𝐌𝐚𝐫𝐲 𝐋𝐞𝐬𝐭𝐫𝐚𝐧𝐠𝐞-𝐂𝐮𝐥𝐥𝐞𝐧𓆙 7. Mai 2021 um 16:26

Ich bin beim ersten mal auf dem Hals gelandet und weitergallopiert 😂
Eine legende besagt das ich bis heute fast immer auf dem Hals lande…

Antworten

Toni Emeraldweek 12. Mai 2021 um 10:11

Hi ich bin Trixieliebe kenne dich von picsart

Antworten

𝐌𝐚𝐫𝐲 𝐋𝐞𝐬𝐭𝐫𝐚𝐧𝐠𝐞-𝐂𝐮𝐥𝐥𝐞𝐧𓆙 12. Mai 2021 um 19:58

@Toni Emeraldweek Ok🖤

Antworten

𝐌𝐚𝐫𝐲 𝐋𝐞𝐬𝐭𝐫𝐚𝐧𝐠𝐞-𝐂𝐮𝐥𝐥𝐞𝐧𓆙 12. Mai 2021 um 19:58

Edit: danke für 20 Likes😳🤗🤍

Antworten

sophie B 7. Mai 2021 um 16:28

Zum Glück ist nichts ‚schlimmeres‘ passiert aber das gehört leider zum reiten dazu🙈 mir ist auch sowas ähnliches beim springen passiert aber nach paar mal springen hat man sich auch wieder überwunden. Ich finds klasse das du direkt wieder aufgestiegen bist🙉 gute Besserung und mal wieder tolles Video ich hab auch einen Isi🥰

Antworten

Moin Moin 17. August 2021 um 10:59

Es gehört nicht dazu sein Pferd komplett ohne Muskulatur gegen einen Sprung zu steuern obwohl man selber nicht mal richtig sitzen kann! Das so zu reden als wäre es okay ist nicht gut! Sein Pferd ohne Gamaschen zu springen ist sehr sehr unverantwortlich und so wie Zoe in diesem Video reitet sollte man ihr das Pferd wegnehmen….

Antworten

Lena Weissmueller 7. Mai 2021 um 22:47

Mit der Angst verstehe ich voll, mit Pferd zu fallen ist echt krasser als ohne Pferd, hätte das auch schonmal

Antworten

Silvia Nuvoloni-Buhl 8. Mai 2021 um 02:48

Hi Zoe, das hätte auch ins Auge gehen können bzw. auf die Beine von Júni….Ganz ehrlich: übe das Springen erstmal gemeinsam mit Deiner Trainerin; vorher aber vor allem, ihn korrekt an die Hilfen zu stellen und zu gymnastizieren, wenn Du willst, dass Dein Júni lange gesund bleibt! Er hat keine gute Muskulatur, was für fehlende Gymnastizierung spricht. Das führt auf Dauer zu Verschleiß an Beinen und Rücken. Ein Pferd korrekt zu gymnastizieren ist nicht einfach zu erlernen (ich spreche aus langjähriger Erfahrung, habe selber erstmal vieles falsch gemacht, so dass mein erstes Pony schon mit 14 Jahre erste Schäden an den Beinen hatte) und gelingt nur mit regelmäßigem und langfristig gutem Reitunterrricht. Das ist Tierschutz und das bist Du Deinem netten Júni, der so lieb alles für Dich macht, schuldig! Auch richtig schön und taktklar tölten wird Euch nur mit vorheriger Gymnastizierung gelingen. Du hast viel Begeisterung und Talent und ein gutes Pony, aber Ihr müsst unbedingt durch guten Unterricht gefördert werden!

Antworten

A.W S. 11. Mai 2021 um 22:45

Ja mit Kritik kann sie nicht so gut umgehen… finde auch, dass man in 0:26 Minute sehr Gut sieht, wie schlecht ihr Island Pferd dasteht. Da ist überhaupt keine Rumpf Muskulatur vorhanden und unglaublich viel Unterhals. Korrekte, gymnastizierende Arbeit wäre hier total wichtig! Verstehe vor allem auch nicht, warum die Trainerin da nicht Mal bisschen drauf aufmerksam macht, was sie meiner Meinung nach ja nicht tut, sonst würde er anders dastehen.

Antworten

Schlodde Vel 13. Mai 2021 um 20:18

@Klara Fischer ich glaube eher, dass ihre Eltern die Kommentare kontrollieren. Immerhin werden kritische Kommentare nicht gelöscht…

Antworten

Mia Braun 8. Mai 2021 um 11:10

Hey . Ich habe ein paar Tipps für dich : 1.nehme doch gamaschen 😊 2. Schlag nicht so fest und viel mit der Gerte das hat man gesehen dass er etwas verwirrt mit den Hilfen ist 😊 3.nehm erstmal springunterricht auf einem anderen Pferd und bringe ihm das dann bei 4.es soll nicht beleidigend sein und auch nur Tipps 🥰

Antworten

Frida K 11. Mai 2021 um 08:59

Ja denke ich auch ♥️

Antworten

Amélie Garbe 11. Mai 2021 um 21:17

Ja genau☺️

Antworten

Mia Braun 21. Mai 2021 um 17:48

@Paluca die Höhe ist bei sowas egal . Er kann sich trotzdem an den Beinen verletzen

Antworten

Lotta Amsel 8. Mai 2021 um 11:45

Reite selber auch seit vielen Jahren Isländer und weiß wie schwer die ersten Springversuche sind❣️🙈 lass sich nicht unterkriegen, ihr zwei schafft das bestimmt 🥰 zum Glück ist dir bei dem Sturz nichts passiert 🍀Das ist glaube ich der Albtraum jedes Reiters MIT dem Pferd zu Stürzen

Antworten

NF 8. Mai 2021 um 15:23

Huhu,meine Reitbeteiligung (Haflinger)ist auch mal so gestürzt und verhielt sich ganz normal,erst Wochen später kam es zwischendurch zu Schwierigkeiten beim reiten und im Umgang was irgendwann immer schlimmer wurde bis ich gar nicht mehr geritten bin weil das buckeln und steigen so schlimm wurde und ich runtergefallen bin.Auch nach weiteren Wochen nur spazieren gehen war das Pony kaum noch zu händeln.Dann hat die Besitzerin einen Osteopathen gerufen…Er hatte so einige Baustelle und wurde wieder eingerenkt, 2 Termine waren nötig..jetzt ist alles wieder ok.
Wenn du auf Nummer sicher gehen willst lasse Juni durchchecken kostet ca.150 € 1-2 Std.

Antworten

Hoppelfreunde 8. Mai 2021 um 19:21

Hallo,

der Sturz sah sehr protal aus. Kannst du mal ein Video über die Erstausstattung vom ersten eigenen Pferd machen?

Antworten

Seelenpferd Falfateera 11. Mai 2021 um 11:12

Hey, ich habe ein paar Tipps für dich:
1. Nicht nur der leichte Sitz reicht. Wenn du springst gehst du da wo du abspringen möchtest in den leichten Sitz und gibst Juni mit deinen Beinen ein kleines Absprungsignal (drückst die Beine leicht ran) so merkt er das er jetzt abspringen soll.
2. Gamaschen schützen die Pferdebeine. Ziehe Juni nächstes Mal Gamaschen an, dann schützt du sein Bein.
3. Benutze die Gerte nicht zu sehr. Dann wenn du abspringst und in den leichten Sitz gehst und das Absprungsignal gibst, kannst du ihn mit der Gerte einmal kurz antippen, ansonsten verwende sie nur wenn’s nötig ist (stur, durchsetzen,… ich weiß ja nicht ob er schwer zu reiten ist und ob man sich viel durchsetzen muss)
4. Aller Anfang ist schwer. Fange klein an, z.B. mache erst ein wenig Stangentraben mit ihm oder du springst kleine Hindernisse vom Boden aus, also sitzt nicht drauf sondern führst ihn.
Wenn das alles gut klappt, kannst du versuchen kleine Hindernisse zu springen. ABER fange mit kleinen KREUZEN an, diese sind für den Anfang einfacher.
5. Hole dir einen erfahrenen Springtrainer. Er kann dir viel Erklären und beibringen.
6. Beginne mit einem erfahrenem Pferd. Nimm kein Pony, den wenn du springst springt ein Pony immer etwas kürzer, was am Anfang aber nicht so gut ist, wie wenn man auf einem Pferd springt.
7. Eigentlich sollte man erstmal mit Dressur anfangen und wenn’s nur eine E oder A Dressur ist, aber das ist eine sehr gute Grundlage.
Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen. Ich wünsche dir noch einen schönen Tag. 🤗🥰♥️

Antworten

Hi 17. Mai 2021 um 14:51

@Seelenpferd Falfateera danke war aber sehr schlecht🤣🤣

Antworten

Seelenpferd Falfateera 17. Mai 2021 um 17:14

@Hi Oh oh…😅🙈

Antworten

Seelenpferd Falfateera 18. Mai 2021 um 10:39

@Paluca Ja in der Prüfung, aber beim Training und warm reiten bei Dressur. Aber beim Springen sind sie Pflicht.

Antworten

Seelenpferd Falfateera 18. Mai 2021 um 10:51

@Paluca Ich habe gestern nochmal bei einer Bekannten nachgefragt, die selber im Springsport auf Turnieren unterwegs ist (auch in höheren Klassen) und die hat mir bestätigt, dass Gamaschen im Springen Pflicht sind.
Zumindest sind sie an den Vorderbeinen Pflicht

Antworten

Hi 17. Juni 2021 um 23:40

@Seelenpferd Falfateera war doch ne 2+😂😂😂😂

Antworten

Jürgen Schell 16. Mai 2021 um 13:58

Aber du warst richtig gut also es ist mega cool, dass du dir springen überhaupt getraut hast😊

Antworten

Loretta 17. Mai 2021 um 12:19

Ich habe einen kleinen Tipp: Wenn Júni springt, gebe die Hand etwas mehr nach vorne, damit er besser abspringen kann. Das ganze ist nur ein kleiner Tipp, keine Beleidigung oder so! Mach weiter so, du reitest super und hast großes Talent!

Antworten

Michaela Brink 18. Mai 2021 um 09:34

Deine Videos sind mega cool 🥺und zum Glück is alles gut gegangen ich kenne das mit dem weinen als meine Reitbeteidigung mir fast auf die Wirbelsäule getreten is (er is ein hafi)

Antworten

Horse & Dog 24. Mai 2021 um 10:22

Hi! Ich wollte dir nur etwas sagen! Wie du vielleicht schon gemerkt hast, sind Isländer KEINE Springpferde!! Meine Mama hatte mal eine Kollegin, beim der ich Ihren Isländer Hengst springen durfte… Er hat sich danach schwer verletzt – ich hoffe dir ist bewusst, das du wenn du Springen oder Vielseitigkeit betreiben willst, ein anderes Pferd zu tust! Weil das kann sooooo gefährlich werden! Hast du ja selber gemerkt! Ist nur ein Tipp von mir – keine Kritik!!!

Antworten

KHT Happy Horse 🧋 8. Juni 2021 um 18:15

Tipp: Versuch erstmal ein paarmal über Stangen zu galpoieren und dann eine Stange, irgendwann zwei und dann drei

Nur ein Tipp damit Júnì sich dran gewöhnt, soll kein hate oder so sein🥰

Antworten

Britta Abschlag 16. Juni 2021 um 01:18

Hallo Zoe, ich habe mir das Video des öfteren angeschaut. Mein Tipp arbeite mit Juni erstmal an den Hilfen. Dann schaue dir das Video mal ganz genau an. Bei kleinen Hürden kommt er schon nicht wirklich über die Stangen ohne sie zu berühren. Du meinst es ist nicht schlimm. Aber springe du doch mal drüber und wenn du gegen kommst wirst du merken wie weh es tut, wir hören auf beim 3 bis 4 mal. Wegen Frust, Schmerz. Bitte Gamaschen. Dann tut mir Juni echt teilweise leid den aus meiner Sicht setzt du die Gerte an den Falschen stellen ein und das auch nicht als tippen sondern es klatscht richtig. Wie viele schreiben gehe erstmal auf Muskelaufbau dann freispringen. Und bitte bitte benutze die Gerte nur wenn es nötig ist als Hilfe. Aber bleibe dran du kannst alles schaffen mit den nötigen Helfern. Und lass Juni vom Osteopathen nach diesen Sturz checken. Bevor was verschleppt wird was wir von außen nicht sehen können.. Viel Glück weiterhin

Antworten

Ennie Lindloff 16. Juni 2021 um 23:47

Hey, ich finde deine Videos echt schön und möchte dir nur einen Tipp geben, den hast du bestimmt schon gehört 🙂 aber versuche doch vor dem Sprung eine Stange hinzulegen. So kannst Du als anfänger und dein Pony leichter den Abstand bis zum Absprung abschätzen. Hat bei mir geholfen 😉

Antworten

LiBja 19. Juni 2021 um 15:13

Könntest du mal ein Updatevideo zum Springen machen? Wäre cool😊

Antworten

Sophie Rusch 5. Oktober 2021 um 15:18

Immer erstmal vernünftig Dressur lernen und sich dann an die Stangen Tasten, sind auch super zum Dressur Training. Außerdem sollten Gamaschen in jeden Fall ein Muss sein, gerade wenn das Pferd so oft gegen die Stangen tritt! Dem Wohl deines Pferdes zuliebe.

Antworten

torben_ist_schwul 7. November 2021 um 13:51

Juni wird neuer springprofi 💗😂

Antworten

Zoes Pferde 14. November 2021 um 15:36

Definitiv nein 😊

Antworten

you don’t know me 7. Januar 2022 um 23:47

Hi, ein paar Tipps 😃
Schlag nicht so dolle mit der Gerte
Gamaschen schützen die Beine der Pferde
Spring nicht gleich so hoch
Hoffe das hilft ein bisschen😄

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *