Skip to main content

Pferde reiten – aber sicher. Die wichtigsten Tipps zu Reitkappen/Reithelmen

 

NEU: Die besten Angebote für dein Pferd auf amazon!

Bild klicken und sparen

 

Reithelme, oder auch Reitkappen, sind mit das wichtigste Utensil für Reiter und müssen den größtmöglichen Schutz für den Kopf bei einem Sturz vom Pferd bieten. Beim Kauf von Reithelmen oder Reitkappen sollte daher in erster Linie auf die Sicherheit beim Reiten und die Passform geachtet werden, und weniger auf Reitkappen Design und die Optik.

Reithelme unterscheiden sich in 2 Gruppen. Einmal gibt es die verstellbaren Reithelme, bei denen die Passform meist über ein Rädchen auf der Hinterseite ein wenig nachjustiert werden kann. Zum anderen gibt es die klassische Form. Durch ihre fixe Bauweise sind sie besonders für Erwachsene Reiter geeignet. Meist sind die festen Helme auf der Innenseite durchgehend durch Schaumstoff gepolstert, so dass sie sich perfekt an die Kopfform anpassen können und keine Druckstellen entstehen. Beide Helmformen haben ein bewegliches Schirmchen an der Vorderseite. Es wirkt bei einem Sturz wie eine Knautschzone, um so Nasenbeinbrüchen vorzubeugen.

Ein weiteres Merkmal, das beachtet werden sollte, ist die ausreichende Belüftung. Gut 30% der menschlichen Körperwärme werden allein über den Kopf abgegeben. Um unangenehmes Schwitzen zu vermeiden sollte man sich vergewissern, dass der gewählte Helm genügend Luftdurchlässige Stellen bietet, wie in dem hier gezeigten Beispiel.

Haben sie sich für ein Modell entschieden müssen sie nur noch die passende Größe wählen. Passt der Helm gar nicht erst über den Kopf ist er zu klein. Das erkennen sie auch daran, dass das Ohr nicht in das Dreieck des Schutzgurtes passt.
Und ob der Helm zu groß ist erkennen sie ganz leicht indem sie den Kopf schnell in alle Richtungen bewegen. Rutscht der Helm, ist er zu groß.

Im Ernstfall kann ein schief sitzender Helm bei einem Sturz zu schlimmeren Verletzungen führen als ein Sturz ganz ohne Helm. Daher sollten sie unbedingt auf die perfekte Passform achten.

In unserem Beispiel bietet der Testsieger-Helm einen perfekten Sitz, das Ohr liegt genau in der Mitte des Schutzgurtes, die Monocoque-Bauweise leistet an allen Punkten gleichen Wiederstand, und das flexible Band auf der Innenseite passt sich optimal an jede Kopfform an. Die 10 in Edelstahl gefassten Öffnungen bieten eine gute Luftzufuhr. Zusätzlich sorgen die verschiebbaren Schaumstoffe-Teile für eine idale Passform. Gerade deshalb ist dieser Helm für jede Kopfform geeignet. Er ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich.

_________________________________________________
Besucht unseren Online-Shop & unsere Facebook-Seite:

Pferde reiten – aber sicher. Die wichtigsten Tipps zu Reitkappen/Reithelmen



Ähnliche Beiträge


Kommentare

soleil togni 25. Dezember 2012 um 01:54

das ist ein gutes video
🙂

Antworten

PferdefreakBiBii 20. Februar 2013 um 01:05

Ich habe den ‚Mistrall‘ von Cacso und bin echt sehr zufrieden super helm 🙂

Antworten

Natalie B 24. Februar 2013 um 12:51

ich hab den kerbel carbonic sitzt schön und passt sich gut an super zufrieden.

Antworten

Chrissi927 28. März 2013 um 22:57

Ich hab den Charles Owen Wellington Classic, bin total glücklich damit, weil er einfach gut aussieht, super bequem ist und auch noch total sicher 🙂

Antworten

Cosima Coleman 15. Juli 2013 um 00:50

ich reite eigentlich ohne helm da ich in 3 jahren noch kein einziges mal gefallen bin aber vorher hatte ich den uvex supersonic und ich hab nach dem reiten immer vergessen ihn auszuziehen weil er mir gar nicht mehr aufgefallen ist ^.^

Antworten

notevenhere 21. Juli 2013 um 00:01

Ich habe auch den Casco Mistrall In Braun (: Er war auch im Video zu sehen :b

Antworten

funny caro 28. Juli 2013 um 21:55

ich habe denn ferstelbaren helm der ist super nur ich habe ihn schon sehr lange:)

Antworten

Alessia Wunderling 22. September 2013 um 12:16

Cami-cell hab ich! Der bei 0:24 :)) super Helm!!!

Antworten

Julian g 1. Januar 2014 um 10:44

Casa co sind die desten reithelme für mich !!!! 🙂

Antworten

Klara Popp 6. April 2014 um 23:02

Ich reite mit einem von busse, er ist auch verstellbar. DAvor hatte ich uvex. aber busse sitzt besser finde ich.

Antworten

Klara Popp 6. April 2014 um 23:03

und davor hatte ich casco

Antworten

Daniela und Udo Geier 15. Juli 2014 um 14:47

@Wirlieben Islandpferde
Ich habe einen von Casco

Antworten

Lothar Memmel 24. Mai 2015 um 22:44

Toll ich auch

Antworten

Aylin D. 16. Juni 2015 um 19:43

Ich habe eine Uvex der sitzt gut ist verstellbar und drückt nicht ♥

Antworten

Sina Stella Pauline 25. Juli 2014 um 19:55

Ich hab den Casco Mistrall hatte davor einen Casco Youngster Dynamite bin Super Zufrieden 🙂 

Antworten

Happy Lisa 20. Oktober 2014 um 17:12

Ich habe den UVEX Supersonic Gamour und bin mit dem Hochzufrieden;)

Antworten

horsymake 10. Januar 2015 um 14:14

Ich hab einen varbonic und seit über 4 Jahren und der ist top

Antworten

Daniela und Udo Geier 22. Februar 2015 um 18:29

Ich habe den Casco Nori und den Knightsbridge Accent und zweimal den Uvex Exxential;-)

Antworten

Luisa Huesmann 22. August 2015 um 11:34

Ich habe den Kantrie Professional Aachen er ist echt toll auch verstellbar und drückt nirgendwo 🙂

Antworten

Sophie 14. November 2015 um 22:05

Ich habe den Uvex perfexxion 🙂 Ich liebe ihn!

Antworten

360Timo360 25. Mai 2016 um 21:28

hi mein umfang ist 57 oder 58 cm kann ich uvex perfexxion in M L kaufen das ist 57-59 cm hinten ist noch was zum enger verstellen oder lg

Antworten

Sophie 25. Mai 2016 um 21:30

+360Timo360 Ja hinten ist noch extra ein Verstellrädchen, also das mit der Größe müsste eigentlich passten.

Antworten

360Timo360 25. Mai 2016 um 21:39

ich lasse mich morgen messen den kopf also wenn ich biss 58 habe geht das oder und muss ich noch 1 cm mehr nehmen jetzt habe ich ein helm von sonic der ist 57-61 uvex hat andere größen angaben lg

Antworten

Lena Lambertus 12. Mai 2017 um 12:03

Habe einen uvex exxential. Der passt gut auf meine Kopfform, ist verstellbar und hat ein waschbares Innenfutter 🙂

Antworten

Holger Husemann 4. Juni 2017 um 16:47

Ich bin noch nie in Leben vom Pferd gestürzt obwohl ich schon neun Jahre Reite kein Scherz das ist wahr ihr wird mir sowieso nicht glauben aber das ist wirklich so war ich schwörs euch

Antworten

D S 10. August 2017 um 18:23

Holger Husemann
Dann bist du noch nie wirklich auf einem Buckeligem Pferd oder so geritten… Bin schon zusammen mit einem Pferd gestürzt.

Antworten

user 1234 6. September 2018 um 20:46

Ich reite seit ca. 3 1/2 Jahren und bin noch nie gestürzt. Und ich bin auch schon auf ein paar Pferden gesessen die gebuckelt haben, oder mit mir durchgegangen sind.

Antworten

Freya de Vries 13. Juli 2018 um 19:52

Ich finde cas co und uvex super wobei ich sagen muss das die Uvex helme etwas bessere Luft zufuhr haben aber ich bin von beiden überzeugt

Antworten

Fridolin 99 28. Januar 2019 um 14:14

Richtiger Umgang mit dem Pferd kommt zuerst!!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *