Skip to main content

So decke ich meine Pferde im Winter ein! | BinieBo

 

NEU: Die besten Angebote für dein Pferd auf amazon!

Bild klicken und sparen

 

Moin ihr Lieben,

ihr stellt mir oft die Frage, wie ich meine Pferde eindecke. Bei welcher Temperatur ich wie viel Gramm verwende und und und. So ganz pauschal kann man diese Fragen nicht beantworten, denn das Thema hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. In diesem Video versuche ich euch aber ein bisschen näher zu bringen, worauf ich beim Eindecken achte und wie meine grobe Orientierung ist.

In Kooperation mit meinem Partner Kentucky Horsewear. Werbung

Stalldecke:

Walking Decke:

Walking Decke Wasserfest:

Nierendecke:

💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜
NEU HIER⁉️
Kein Problem: Ich bin Saskia, 27 Jahre jung, komme aus der Nähe von Bremerhaven und darf meinen Traum leben. Von einem Hobby zur Selbständigkeit – zeige ich euch täglich meine Pferdewelt.

Ich kann mich über 4 tolle Pferde in meinem Team freuen. Davon gehören mir Sammy (14 Jahre, Pinto/Hunter Stute, seit 2011 bei mir), My Holly (9 Jahre, Hannoveraner Stute, seit 2015 bei mir), Carlsson (10 Jahre, Holsteiner Wallach, bei mir seit 2015) & Annelene (Deutsche Reitpony Stute, seit Oktober 2019 bei mir).
💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜
💌💌💌Postfach: 💌💌💌
BinieBo
Weserstraße 7a
27612 Loxstedt

Mein Blog:
Facebook:
Instagram:
Snapchat: biniebo (alles klein geschrieben)
E-mail: kontakt@biniebo-blog.de
💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜
Meine Ausrüstung:
Kamera*:
Objektiv*:
Gimbal*:
Beleuchtung*:
Mikrofon*:
Vlog-Cam*:

(Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links/Werbelinks. Diese dienen zur Orientierung und schnellem finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer Provision ausgezahlt falls diese genutzt werden.)

Die mit ** gekennzeichneten Links enthalten unbezahlte Werbung und weisen euch nur auf Empfehlungen von mir hin!
💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜

Musik: artlist.io

So decke ich meine Pferde im Winter ein! | BinieBo



Ähnliche Beiträge


Kommentare

Glitzer Sternenreiter 6. Dezember 2019 um 19:01

Yuhu danke Saskia darauf habe ich gewartet!

Antworten

jassi___xx 6. Dezember 2019 um 19:02

Carlsson sieht so schön aus 😍😍✨

Antworten

Lillie.Lou6 6. Dezember 2019 um 19:18

Meine Reitbeteiligung wird nicht geschoren aber wird mit regendecke eingedeckt…

Antworten

Meledie 6. Dezember 2019 um 20:02

Wirklich schöne Decken hast du da!
Ich finde du hast super erklärt, wie und warum du eindeckst und ich finde es toll, dass du mehrmals betont hast, dass jedes Pferd individuell ist. Das wird nämlich häufig vergessen.
Eddy wird wie auch die anderen Pferde in unserem Offenstall, nicht geschoren. Eingedeckt wird nur die 22-jährige, da sie bei kalten Temperaturen zu Koliken neigt. Je nach dem bekommt der Traber eine ungefütterte Regendecke drauf, da er zu Gewichtsverlust neigt.
Im Allgemeinen finde ich bei Freizeitpferden immer gut so wenig wie nötig einzudecken. Wenn sie aber täglich gearbeitet werden, finde ich es völlig gerechtfertigt sie zu scheren und einzudecken.
Bei Eddy überlege ich mir, ihn nächsten Winter ein wenig zu scheren, da er als Connemarapony sehr viel Fell hat und dem entsprechend schon bei leichter Arbeit stak schwitzt. Das einzige, was mich aber davon abhält, ist, dass wir Selbstversorger sind und nicht immer schnell reagieren können fürs Umdecken. Ich überlege, ob ich nur den Hals und die Brust scheren will und frage mich, ob es dann reicht, wenn es kälter wird, ihm eine Regendecke mit Inlay aufzuziehen.
Schlussendlich weiss ich aber, dass es keine pauschal richtig oder falsche Antwort gibt. Man muss es ausprobieren um es zu wissen.

Antworten

shenandoah_ponies 6. Dezember 2019 um 21:38

Wir handhaben es bei unseren Ponys so, dass wir nur die „untere Hälfte des Halses und die Brust bis zum Beinansatz scheren und dann auch nur noch ein kleines Stück auf die Schulter, max bis zum Ellbogen. Das meist schon Ende September, dann schiebt nochmal ein bisschen Fell nach bis es richtig kalt wird. Die oberen 10cm am Hals bleiben stehen, dadurch kommen die Shettys ganz ohne Decke klar und der Konik Mix bekommt bei eisigem Regen eine Regendecke mit fleece oder 50g auf. Und am meisten schwitzen sie ja doch am Hals.
Leider kann man hier kein Foto einstellen, ich hoffe ich konnte es einigermaßen verständlich erklären

Antworten

Meledie 6. Dezember 2019 um 21:57

@shenandoah_ponies sonst kannst du mir gerne mal auf Insta über @ happy.uni.corns schreiben. Würde ich sehr gerne sehen, wie das aussieht!
Ich habe ihm Mitte Oktober ein Schermuster an die Hinterhand gemacht und das Fell ist schon so stark nachgewachsen, dass man fast keinen Unterschied sieht. Von dem her wäre September wahrscheinlich zu früh für uns 😅

Antworten

shenandoah_ponies 6. Dezember 2019 um 22:59

@Meledie ich hab dir mal ein Bild geschickt 😉kannst dich auch gerne dann Mal auf meinem Profi umsehen😉

Antworten

Resl M 6. Dezember 2019 um 20:09

Also… echt schön, wie viel Zeit und Geld bzw Sponsoring du in das Decken-Thema reinstecken kannst. Die Decken sehen auch alle wahnsinnig schön aus und die Vorstellung, dass du in deinem Pferde-Zimmer lauter frische Decken in den verschiedensten Ausführungen hast, ist freilich ein Träumchen. Aber leider fernab von jeglicher Realität. Deshalb ist das Video freilich nett anzusehen, aber leider für „normale“ Leute nicht wirklich hilfreich. Im schlimmsten Fall fühlt sich noch irgendein Pferdebesitzer schlecht, weil er nicht die ganze Palette (im wahrsten Sinne des Wortes) abdecken kann. Also Saskia, nix für ungut, aber bissl weniger Werbung und dafür ne bissl pragmatischere Sichtweise mit eigenen Erfahrungen verschiedener Hersteller etc hätte mir mehr gefallen…

Antworten

Nora Lou 6. Dezember 2019 um 20:32

Resl M oh ja…das habe ich mir auch gedacht. Man müsste ja fast im Stall wohnen oder nichts arbeiten/lernen, um ständig die Decken zu wechseln. Ich denke, dem Pferd ist es egal, ob es einen Kentucky-Style-Stallfummel trägt oder eine funktionelle Decke, die es in Stall und auf dem Paddock tragen kann. Mein Pferd lebt damit jedenfalls ganz gut und gesund 😊

Antworten

Resl M 6. Dezember 2019 um 20:38

Nora Lou ich bin schon ein bisschen deprimiert – hatte mir mehr Erfahrungsaustausch erhofft… und dann kommt Werbung. Ich kann’s ja verstehen, dass die Influenzer davon leben. Aber ein wenig realistischer bzw. näher am Leben Normalsterblicher würde mir besser gefallen.

Antworten

Nora Lou 6. Dezember 2019 um 20:41

Resl M ja. Ich finde das auch ziemlich schade, aber wie du schreibst: Werbung=Geld.

Antworten

Maren Deuker 7. Dezember 2019 um 19:29

@Nora Lou das hat sie aber erwähnt, dass das natürlich nicht der Standard ist und sie Glück hat, dass sie mehrmals täglich die Decken wechseln kann. Sonst stimme ich der Kritik aber zu.

Antworten

Nora Lou 7. Dezember 2019 um 19:36

marxn bln ja. Ist einfach maximal überzogen. Aber gut…wem es Freude bereitet.

Antworten

Laura 6. Dezember 2019 um 20:23

Ich war immer total gegen Decken! Ich muss aber sagen, dass ich mittlerweile etwas umgedacht habe. Mein Pferd stand im Offenstall immer ohne Decke. Bei uns wird es nachts gerne mal -15/-20 Grad im Winter. Also wirklich richtig kalt. Mein Pferd hat richtig richtig viel Winterfell und hat auch nicht gefroren.
Was mir damals nicht aufgefallen ist, (Wurde im Winter auch nicht viel bewegt) ist das sie zwar nicht gefroren hat, aber die Muskeln einfach immer verspannt waren aufgrund der Kälte. Mittlerweile steht sie nachts in der Box und bekommt tagsüber wenn es Regnet eine Regendecke drauf. Wenn es trocken ist bleibt sie trotzdem ohne Decke, nur wenn es auch tagsüber mal -10 Grad kriegt sie die Regendecke drauf. Sie ist viel lockerer seitdem. Mittlerweile wird sie auch im Winter viel bewegt und ich muss sagen ich verstehe es wenn man sein Pferd schert. So lange kann man gar nicht trocken reiten! Ein Muss daher noch für mich die Abschwitzdecke. Mal sehn wie ich es nächstes Jahr handhabe.

Antworten

Lea& Hollister 6. Dezember 2019 um 21:03

Meine Stute ist nicht geschoren weil sie nicht viel schwitz trägt aber immoment eine 50 Gramm regen Decke weil sie gefroren hat und geht damit auch auf den Paddock ☺️😊

Antworten

Molly LP 6. Dezember 2019 um 21:05

Mein Pferd wird im Winter nicht geschoren , weil er im Offenstall steht , wir auch nicht im Winter hart arbeiten und er nicht so viel Winterfell schiebt. Und er wird in der Nacht eingedeckt, wenn die Temperatur unter 5grad fällt.

Antworten

Lea& Hollister 6. Dezember 2019 um 21:06

Tipp an alle die das Problem haben das von der Decke die Mähne abgescheuert wird benutzt einen Brustschutz der über den Wiederisst geht!! Das hat bei mir sehr gut funktioniert.

Antworten

Schnuperkeks 15. Dezember 2019 um 11:37

Hab damit leider ehr nicht so gute Erfahrungen gemacht. Hat zb nicht mehr den Regen abgehalten, da es reingelaufen ist

Antworten

Michaela .G 15. Dezember 2019 um 11:53

Danke ich werde da mal gucken und einen ausprobieren.

Antworten

Lea& Hollister 15. Dezember 2019 um 12:18

Glooo_ xy in die Decke rein ?

Antworten

Schnuperkeks 17. Dezember 2019 um 19:13

Lea& Hollister ja ist trzdm reingelaufen, vielleicht hab ich einfach den falschen gehabt 😊

Antworten

Lea& Hollister 17. Dezember 2019 um 21:03

Glooo_ xy kann sein,vielleicht ist deine Decke aber auch nur am Wiederrist ein bisschen weit dass das Wasser dann darein gelaufen ist

Antworten

Ami Van 6. Dezember 2019 um 22:47

Boah die Decken sehen so hübsch und qualitativ hochwertig aud😍

Antworten

Luna Easthand 6. Dezember 2019 um 23:52

Wir decken unsere Pferde nicht ein, benutzen nur eine Abschwitzdecke nach dem Arbeiten. Wir arbeiten unsere Pferde schon recht viel, sie schwitzen auch öfter, allerdings bekommen wir sie immer wieder trocken. Sie werden in Boxenhaltung gehalten und kommen jeden Tag bei jedem Wetter tagsüber auf die Koppel. Wir hatten bis jetzt noch nie irgendwelche Probleme und wir haben zwei unserer Pferde auch vom Eindecken entwöhnt als wir sie gekauft haben. Da gab es auch keine Probleme.

Antworten

staythefxckaway 7. Dezember 2019 um 07:58

Jetzt nur noch wie ich meine Pferde im winter fütter das wäre megaaa cool😍🙈
Bitte liken das sie es sieht 😊💜

Antworten

Ami Horsestars 7. Dezember 2019 um 09:23

Mein pferd hat keine decke ober also meiner Meinung nach auch die „natürlichste“ und steht jeden tag draußen und sie ist nicht geschoren ❤️😂😍

Antworten

Lena 14. Dezember 2019 um 08:05

Bei mir im Stall ist es auch so

Antworten

Jane Is klar 4. Januar 2021 um 22:03

Bei mir auch, in der freien Natur brauchen sie es auch nicht, unsere wird nur mit ner regendecke eingedeckt wenn sie sauber bleiben sollte (z. B. für foto shootings, tuniere, besondere anlässe)

Antworten

Vani 7. Dezember 2019 um 10:29

Ich habe pro Pferd 4 Decken:
Regendecke, 100g, 200g und Abschwitzdecke. Mein Paddockboxenpferd hat noch eine 300g Decke, die habe ich aber ik den letzten 4 Jahren glaube ich mal 2 Wochen genutzt.
Damit komme ich sehr gut zurecht und reicht vollkommen aus.
Ich Schere 1-2mal Vollschur.

Antworten

EMMa m 7. Dezember 2019 um 16:10

Ich hab den alten friesentyp und die sind recht robust und dadurch das sie dauerhaft draußen steht ist sie das gewohnt und hat dementsprechend auch ein sehr gutes immunsystem

Antworten

Johanna Sck 7. Dezember 2019 um 16:45

Ist bei meinem Friesen genauso. Er ist jetzt sehr plüschig.😊

Antworten

Fivegaits 8. Dezember 2019 um 11:42

Mein Wallach ist eingedeckt da er geschoren ist. Er schwitzt super stark und schnell. Er hat sehr dichtes und langes isifell. Auch nach dem reiten schwitzt er doll nach. Bevor es auf sein Herzkreislaufsystem geht habe ich beschlossen zu scheren und es ist viel besser. Er läuft wieder richtig gerne und er pumpt nicht mehr so stark. Man merkt dass es ihm besser geht😊

Antworten

Lena F 9. Dezember 2019 um 14:55

Also ich habe eine Oldenburger Paint Stute und die hat echt viel Fell friert aber trotzdem sehr schnell (17). Sie steht in einem Hit Aktivstall. Und hat aktuell schon 300g drauf, obwohl sie nicht geschoren ist, aber so ist es am besten🤗

Antworten

Gi rl 9. Dezember 2019 um 18:23

Mein Pferd ist 9 Jahre und ein halbes Vollblut
Er wurde schon immer eingedeckt, er bekommt auch nicht so viel Fell, deshalb decken wir ein😀
Scheren tun wir nicht, weil er nicht so viel Fell hat
Wir trainieren auch ganz normal weiter

Antworten

Denise Bartelds 11. Dezember 2019 um 14:59

Sooo gut erklärt
Ich handhabe es ähnlich wie du es machst 😊
Meine ist vom Typ her wie Holly, ihr wird schnell kalt und deshalb decke ich viel hin und her 🤗

Antworten

NathalieElisa 15. Dezember 2019 um 16:31

Sehr spannendes Video👍🏻 Meine Reitbeteiligung (22jährige freiberger Stute) wird nicht geschoren und steht im Offenstall. Aus diesem Grund wird sie auch in der Regel nicht gedeckt. Wenn es kalt ist und regnet ziehen wir ihr nur eine leichte Regendecke an, aufgrund ihres Alters und wenn sie nach dem Reiten geschwitzt hat bekommt sie eine Abschwitzdecke für 30min. Sie wird auch nur freizeitmässig geritten, deshalb geht das ganz gut.😊

Antworten

NathalieElisa 15. Dezember 2019 um 16:37

Was ich noch vergessen habe: Wir haben zum Reiten bei Regen noch eine Regen-Nierendecke, damit wir sie nicht nass decken müssen nach dem Reiten. (Wir haben leider keine Reithalle und müssen deshalb auch bei Regen auf den Platz oder ins Gelände)

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *