Skip to main content

F 71 Der Schlaufzügel! Hilfszügel oder Tierquälerei?! Reiter, Pferde und Reiten lernen. Reiterhilfen

 

NEU: Die besten Angebote für dein Pferd auf amazon!

Bild klicken und sparen

 

Hier wird nichts beschönigt- dieses Video beschreibt Vorteile und Nachteile des Reitens mit Schlaufzügel! Wer darf Wann und Wie den Schlaufzügel als Hilfszügel wirklich verwenden? Ist der Schlaufzügel wirklich ein Hilfszügel der einen Sinn beim Reiten mit Pferden hat oder bringt der Schlaufzügel mehr Probleme als Vorteile für Reiter und Pferde mit sich?
Der Hals und der Kopf der Pferde ist die Balancierstange der Pferde beim Reiten. Vor allem bei jungen Pferden, die noch wenig Ausbildung genossen haben, ist die Freiheit der Bewegung mit dem Kopf sehr wichtig, hier würde ein Schlaufzügel sehr viel mehr kaputt machen als er euch beim Reiten bringen würde.
Ich erkläre hier auch warum der Schlaufzügel auf keinem Fall für Reitanfänger geeignet ist und warum Anfänger beim Reiten bevorzugt mit Ausbindezügel reiten sollten als mit einem Schlaufzügel.
In diesem Video der Online-Reitschule der Riding Academy by Wolfgang Rust spreche ich alle Tabus über den Schlaufzügel an.

Wir betrachten in diesem Video weiters…
– Verschnallarten des Schlaufzügels beim Reiten am Pferd
– Auswirkungen beim Reiten durch den Schlaufzügel
– Veränderungen der Gangarten durch den Schlaufzügel
– Häufigste Fehler beim Reiten mit Schlaufzügel
– Wie wird der Schlaufzügel gehalten
– Probleme bei denen der Schlaufzügel nicht hilft
– Voraussetzungen die der Reiter erfüllen sollte bevor er mit einem Schlaufzügel sein Pferd reitet
und vieles mehr

—————–ONLINE ANGEBOTE—————————————————————————————
Der Link zu meinen online Angeboten:

——————GRATIS VIDEOS———————————————————————————————
Als Abonnent versäumst du kein Video mehr! Abonniere jetzt unseren YouTube Kanal der Online-Reitschule Riding Academy by Wolfgang Rust und schon siehst du alle öffentlichen Videos und kannst dir auch alle öffentlichen Podcasts anhören.

——————–ZUSÄTZLICHE VIDEOS DURCH MITGLIEDSCHAFT————————————-
MITGLIEDER sind der Kern der Riding Academy by Wolfgang Rust und bekommen ZUSÄTZLICHE VORTEILE in Form von Videos, Podcast, Theorieunterricht, uvm.!
Die Mitgliedschaft kostet €6,99.- im Monat, ist jederzeit kündbar und es gibt keine versteckten Klauseln.
Hier kannst du dich als Mitglied anmelden und diese zusätzlichen Vorteile genießen:

——————-ANGESPROCHENE VIDEOEMPFEHLUNGEN————————————————
F6: Durchs Genick reiten/ Rund Reiten richtig erklärt! Beugerkette und Streckerkette des Pferdes

F65: Tritt mein Pferd mit dem Hinterbein genügend unter? So merkst du es! Falsches/Richtiges Reiten

F63: Vor dem Schenkel reiten! Nur so kann dein Pferd rund und am Zügel durchs Genick geritten werden

F27: Korrekte Anlehnung beim Reiten, Pferd in Anlehnung Reiten lernen, Kriterien und Fehler, Pferd

F37: Genau erklärte Übergänge Schritt- Trab- Galopp mit richtiger Hilfengebung. Häufige Reiterfehler

F22: Pferde reiten lernen 1. Teil Skala der Ausbildung. Takt Losgelassenheit Anlehnung, rund Reiten

F58: Hilfen des Reiters verständlich erklärt- Sinn und Bedeutung von Schenkel- Kreuz- und Zügelhilfe

F41: Feine Hand beim Reiten! Zügelhilfen; Annehmen, Aufnehmen, Versammlung; Hilfengebung beim Reiten

F36: Durchs Genick reiten, Zügelhilfen, Schenkelhilfen, Kreuzhilfe- Grundwissen für jeden Reiter

Die Basis des Reitens anhand junger Pferde verstehen lernen! So kannst du als Reitanfänger Reiten lernen oder dein junges Pferd richtig anreiten.

——————–ZUSÄTZLICHE VIDEOS FÜR MITGLIEDER—————————————————
Playlist für Mitglieder der Riding Academy by Wolfgang Rust

———————MEIN TIPP—————————————————————————————–
Ich empfehle euch, die gesehenen Videos immer und immer wieder anzusehen. Wir lernen ja auch durch Wiederholung und somit können wir das bereits wahrgenommene dann auch mental trainieren.

Eine tolle Unterstützung von euch für unseren Kanal ist auch, wenn ihr die Videos teilt und auch den Kanal weiterempfehlt, damit auch andere interessierte unsere Online-Reitschule Riding Academy by Wolfgang Rust abonnieren können.

Ich wünsche euch viel Spaß und Erfolg beim Lernen durch die Videos und dann beim Umsetzen und Üben.
Euer online Reitlehrer Wolfgang 😉

F 71 Der Schlaufzügel! Hilfszügel oder Tierquälerei?! Reiter, Pferde und Reiten lernen. Reiterhilfen



Ähnliche Beiträge


Kommentare

Manuela Fleck 20. Juli 2021 um 11:01

Am liebsten würde ich 100x den Daumen hoch drücken.
Allerdings bin ich der Meinung, daß ein Schlaufzügel überhaupt keine Berechtigung hat, es sei denn als Laufferzügel beim Longieren verschnallt. Wenn ein Korrekturpferd so mit dem Kopf schlägt, hat es ja eine Ursache, die abgestellt werden sollte und zwar ohne Schlaufzügel

Antworten

Isi Power 20. Juli 2021 um 12:45

Sehe ich genauso.
Ich hoffe ja nur, dass die Reiter die bedenkenlos mit Schlaufzügel (überhaupt irgendwelchen Hilfszügeln) reiten, endlich mal aufwachen und sich Gedanken über ihr Tun machen. Der Leidtragende ist IMMER das Pferd! Seine eigenen Schwächen dadurch kaschieren zu wollen, um als Reiter selbst gut dazustehen, ist für mich ein absolutes No Go.

Solche Hilfszügel bitte nur in Hände von Profis (Bereitern usw.), oder jenen die genau wissen was sie tun!

Antworten

Nic Schu 22. Juli 2021 um 12:50

Ich bin absolut deiner Meinung.
Es wird viel zu wenig nach den Ursachen für Probleme gesucht.
Pferde sind solch kooperative Wesen und es hat immer einen Grund, wenn sie sich beim Reiten (auf welche Art auch immer) wehren.
Man sollte auf ihre Signale hören und ihnen nicht immer böse Absichten unterstellen…

Antworten

Regis Bothe 22. Juli 2021 um 15:44

Ich bin voll und ganz eurer Meinung.

Trotzdem gibt es Ausnahmesituationen, bei denen ein KURZER Einsatz von Hilfszügeln wirklich Sinn macht. Mein Pferd war in der ersten Zeit aus mehreren Gründen eine „Giraffe“ : Kopf hoch und los ging er im Galopp. Da war ein lose verschnalltes Chambon eine echte Rettung, ein erster Schritt Richtung Normalität. Etwas worauf man aufbauen konnte. Mittlerweile weiß der kleine Kerl schon lange, welche Haltung ihm gut tut.

Auch bei vielen Schulpferden bin ich eher für Ausbinder, denn sie helfen den Pferden, ihren Job verschleißarmer zu verrichten als ohne.

Aber natürlich habt ihr ansonsten sehr recht. Hilfszügel, die dem Ego des Menschen nützen, sind ein schrecklicher Fluch für die Tiere, die sich nicht wehren können.

Antworten

Manuela Fleck 25. Juli 2021 um 22:04

@Regis Bothe ich bin nicht generell gegen Hilfszügel. Sie haben in verschiedenen Bereichen ihre Berechtigung. Martingal oder Dreieckszügel bei Anfängern…gar kein Thema. Auch ein Martingal gegen extremes Kopf-Hochreißen und geradeaus rennen statt abzuwenden. Kenne ich alles. Nur bei Schlaufzügeln sag ich persönlich ganz klar GEHT GAR NICHT. Es gibt immer einen anderen Weg.

Antworten

Reflective Tarot 8. November 2021 um 21:47

Für mich sind Hilfszügel nur im 3×3 Schema einzusetzen: Dreimal pro Einheit, über drei Einheiten. Wenn der Zügel mehr als dreimal in einer Stunde zum Einsatz kommt, besteht die Gefahr, daß ich mir etwas vorgaukele, also muß er weg. Am Ende der dritten Einheit habe ich entweder das Problem so weit korrigiert, daß ich auf Hilfsmaßnahmen verzichten kann, oder es war das falsche Hilfsmittel und ich muß mehr in die Grundlagen investieren und einen anderen Ansatz finden.
Persönlich ist mir der Schlaufzügel am liebsten, weil er minimal einwirkt, bis ich ihn gezielt einsetze, und wäre meine erste Wahl. (In der Praxis habe ich noch kein Pferd im Beritt gehabt, bei dem ich zum Schlaufzügel greifen wollte.)

Antworten

Marlene Leitner-Pressler 20. Juli 2021 um 11:47

Danke für diesen Beitrag 🙏🏾

Antworten

Tanja Müller 20. Juli 2021 um 12:45

Das Problem ist doch, sich selber einzugestehen, was kann ich und was nicht!!!! Wenn ich mich bei uns umschaue, kann einem schlecht werden. Z.b. wenn ein Pferd von Sporen Einsatz offene Stellen hat was mache ich, kaufe natürlich einen Bauchschutz🤦‍♀️.Ich habe mir abgewöhnt links und rechts zu schauen ich achte nur noch auf meine Pferde. Ich habe schon in verschiedenen sog. Ausbildungsställe gearbeitet. Meine Hauptaufgabe war Jungpferde anlongieren und natürlich auch die Anderen. Ich bin so froh,dass sich meine Einstellung zur Reiterei geändert hat. Mein Wallach hat sich allem ergeben,meine Stute sagt klipp und klar ,so nicht.Nicht das sie böse wird, aber nerviger und unausgeglichen. Nach einiger Zeit wollte ich so nicht mehr,es tat weh, zu erkennen ,das kann ich nicht. Also Pferd verkaufen? ,noch härtere Maßnahmen ergreifen,oder Reiterei ändern.Dann sah ich die ersten Videos der Riding Academy. Was soll ich sagen. Ich bin wieder glücklich mit meinen Pferden und reite die Stute wieder gerne. Ich arbeite mittlerweile in einem Reitsportgeschäft.Was ich da für Geschichten höre. Bei allen Problemen niemals ist der Reiter Schuld. Das gibt mir zu denken. Wolfgang mach weiter so und du kannst nicht oft genug sagen ,das sich jeder hinterfragen soll, wozu er fähig ist.Ganz liebe Grüße aus dem Urlaub🏝

Antworten

Tina VOGEL 20. Juli 2021 um 12:51

Sehr schön 👍👍👍👍. Dieser Hilfszügel gehört, wenn überhaupt, nur in Profi Hände., aber eigentlich sollte man ihn lieber ganz verbieten! Vielen Dank für dieses Video 🤗

Antworten

Kelly Heli 20. Juli 2021 um 13:05

Bitte mehr Videos zum Thema Ausrüstung und Zweck

Antworten

Cordula Ebeling 20. Juli 2021 um 13:56

Vielen Dank, Du hast mir aus der Seele gesprochen! 👍👍👍

Antworten

Anja M. 20. Juli 2021 um 15:34

Super! Vielen Dank an dich und Schoko (Es tut mir schon manchmal weh, was der arme Schoko so aushalten muss, damit wir lernen dürfen). Dank euch kann ich das Schlaufzügelthema jetzt viel besser einordnen. Glücklicherweise brauchen unsere Pferde keine. Habe auch noch nie welche benutzt und habe jetzt noch größeren Respekt davor. Herzlichen Dank für diese Informationen. Viele Grüße vom Bodensee.

Antworten

Silvia Nuvoloni-Buhl 20. Juli 2021 um 18:16

Hervorragendes Video zu diesem strittigen Thema! Allerdings würde mich die Antwort auf die Frage von Manuela Fleck auch interessieren. Nochmals zum Verständnis für mich eine zweite Frage: beim Longieren kann der Schlaufzügel verwendet werden (wenn lang genug verschnallt), weil das Pferd „selbst“ bestimmt, wie stark der Schlaufzügel wirkt und nicht der Hebel vom Reiter dazu kommt, dem das Pferd nicht entkommen kann?

Antworten

Manuela Fleck 22. Juli 2021 um 11:45

Ich verschnalle hin und wieder Schlaufzügel beim Longieren, aber eben wie Laufferzügel. Also von der Seite zur Seite und nicht von unten zur Seite. Und natürlich lang genug

Antworten

Calimero T 20. Juli 2021 um 18:17

Ich finde, ein guter Reiter braucht auch bei einem Korrekturpferd welches den Kopf hochreisst keinen Schlaufzügel. Ein entsprechend verschnalltes gleitendes Ringmartingal/Vorderzeug erfüllt hier auch diesen Zweck und ist bei weitem nicht so fehler- und missbrauchsanfällig! Lässt sich dadurch das Problem nicht lösen muss die Ursache angepackt und nach dem Warum gefragt werden. Kein Pferd stößt gerne dauernd mit Wucht gegen irgendeinen Hilfszügel!

Antworten

wutzelschnud 22. Juli 2021 um 21:11

na ich kenne ein Pferde, das rennt Kopf voran gegen geschlossene Scheunentore um auf die Koppel zu laufen, ohne Panik, mit voller Absicht.
Also es gibt verdammt sture schmerzunempfindliche Menschen, und auch Pferde 🙂
Der Vorschlag mit dem Ringmartingal ist aber eine gute Alternative um Kontrolle zu behalten, für den Fall das sich ein Pferd frei machen will.

Antworten

Rebekka R. 9. August 2021 um 23:47

Meine Trainerin ist meinen anfangs auch mit geritten, weil er sich gerne so weit nach oben gegen gesperrt hat dass man keine Einwirkung mehr hatte um einen anschließend vor die Bande zu setzen… sie konnte ihm das so sehr gut abgewöhnen und nun wird er ohne geritten

Antworten

Draconisa 18. Oktober 2021 um 20:26

So eine Aussage ist zwar Lehrbuchreich, aber tatsächlich gehe ich ganz stark davon aus, dass Sie noch nie so ein Pferd hatten.
Der Schlaufzügel hilft als BEGRENZUNG, bei sehr vielen Problemen. Es ist ein Korrekturwerkzeug, nicht mehr und nicht weniger. Martingal und Vorderzeug erfüllen bei weitem nicht den selben Zweck.

Antworten

Regis Bothe 20. Juli 2021 um 20:58

Noch ein Spruch: ein Schlaufzügel gehört in die Hände eines Meisters, aber ein wahrer Meister braucht keinen Schlaufzügel. Ich bin keine meisterhafte Reiterin, deshalb habe ich konsequent darauf verzichtet.. Es gibt schon viel zu viele Pferde mit „Hälsen aus Beton“!

Ich bin absolut deiner Meinung, Wolfgang!

Antworten

Maria Huber 22. Juli 2021 um 14:00

Mit diesem Spruch habe ich mal einen Meister befragt, was er dazu meint. Seine Antwort: wenn man mit einem Hengst auf dem Abreiteplatz ist, kann der Schlaufzügel schon auch dem Meister ganz nützlich sein. Ich denke, das deckt sich mit dem Video hier. Wenn da eine rossige Stute oder gar ein anderer Hengst vorbei kommt, hätte wohl sonst auch der Meister alles Hände voll zu tun, das Pferd bei sich zu behalten.

Antworten

987654321 123456789 11. August 2021 um 13:27

@Maria Huber ich kenne viele die sie im Winter oder z.b im Gelände gerne mal zur Sicherheit dran haben sie allerdings immer locker haben außer sie werden mal unkontrolliert 🤷🏼‍♀️so macht er für mich Sinn als Hilfsmittel allerdings nicht wenn man z.b jeden Tag damit reitet

Antworten

Valerie Breidenstein 14. August 2021 um 19:21

@Maria Huber Ein korrekt gerittenes Pferd, sowohl Stute und Wallach als auch Hengst, braucht keine Schlaufzügel, da diese sie nur nach unten zwingen. Ein Pferd wird erst in die gewollte Anlehnung gehen und sich rund machen, wenn es selbst bereit dazu ist. Wenn man das Pferd mit Schlaufzügeln in diese Haltung bringt, fällt das Pferd auf die Vorhand und kann nicht über die Hinterhand arbeiten. Damit verliert man bei jedem Pferd das Vertrauen, das der Partner Pferd in einen hat.

Antworten

Lisa -Marie 22. Juli 2021 um 13:23

Tausend mal danke! Ich musste schon so oft in meiner alten Reitschule sehen wie schulpferde mit schlaufzügeln und kandaren falsch geritten wurden. Und das wurde beaufsichtigt von einer RL, die sich Pferdewirtschaftsmeisterin und Bereiterin nennt.

Antworten

wutzelschnud 22. Juli 2021 um 20:59

nun Reitschulpferde mit Kandaren und Schlaufzügel…..hab ich nie erlebt, Himmel was für Reitschulen gibt es denn?

Antworten

Elena Oberbramberger 22. Juli 2021 um 16:39

Sehr interessant 👍🏻 vielen Dank auch an Schoko 🙏

Antworten

N. R. 22. Juli 2021 um 18:24

Falls sich jemand fragt, wie der Schlaufzügel (technisch betrachtet) wirkt: er wirkt im Prinzip wie ein einfacher Flaschenzug. Da das Gebiss/Maul als „lose Rolle“ fungiert, teilt sich die Befestigung der Schlaufzügel (Bauchgurt oder seitlich, wie im gerittenen Video) das Gewicht 1:1 mit der Hand auf. Also ist im Maul DOPPELT so viel Druck wie in der Hand (+ entsprechend Druck von den Zügeln).
Das ist auch der Grund, dass Pferde darauf so „gut“ reagieren bzw es für den Reiter leichter wird, den Kopf in die richtige Position zu ziehen.

Antworten

wutzelschnud 22. Juli 2021 um 20:52

Wichtig ist auch, das der Schlaufzügel beim Verlängern immer fast doppelt so weit nachgegeben werden muss, wie der Trensenzügel, da man ja im Grunde 2 Zügel verlängert(den vom Bauch zur Trense, und den Anteil Trense zur Reiterhand), also gerade bei der Schrittparade sehr wichtig, damit die Pferde nicht im Schlaufer hängenbleiben.

Antworten

S. Oliver 22. Juli 2021 um 21:49

Du scheinst ihn öfters zu benutzen….wutzelschnud….so, wie du dich…“auskennst“….

Antworten

Natalie Schiefer 23. Juli 2021 um 00:11

Danke H. RUST, und danke an Schoko dass ihr zeigt dass das kein Pferd und kein Mensch braucht. ✌️.
Falls es doch Menschen gibt die das fürs reiten brauchen, bitte gut zusehen und lernen. 🥺.
Und wer es dann, bei den Menschen noch nicht verstanden hat.!!
Der sollte man nochmal bei den Pferden🐴 fragen.

Antworten

На коне с Екатериной Гущиной 23. Juli 2021 um 10:11

Danke Wolfgang! Video ist sehr gut. Entspricht der Idealvorstellung über der Idealwelt. In der Realität greifen Profis und keine Anfänger zu einem Schlaufzügel., einfach, um Energie und Zeit zu sparen, wenn sich ein Pferd ein bisschen wehrt. Anstatt dessen sollten die Reiter überlegen, was für ein Grund Pferde zum Ungehorsam haben. Leider, viel zu oft, ist der Fazit: „der Bock will nicht”. Ich sehe in meiner Umgebung nur ein Paar Reiter, die einen Sclaufzügel anwenden können und viele Reiter, die genauso wollen. Rittige und rangnidrige Pferde stecken das Schllaufzügelanwenden gut weg. Die ranghöhere und unrittige Pferde werden dadurch noch schwerer zu reiten. Dazu tragen die Pferde oft gesundheitlichen Schaden davon.
Schlaufzügel in dem Sinne löst Probleme von Reitern, aber nicht von Pferden

Antworten

Riding Academy by Wolfgang Rust 24. Juli 2021 um 10:17

Hallo liebe Mitglieder und Abonnenten! 😉
Vielen Dank für euer Feedback in Form von Kommentaren und Likes! 😉 Es freut mich, dass wir uns bei diesem Thema im Großen und Ganzen einig sind.
Ich möchte hier kurz einige Fragen beantworten:
Zu dem Thema Hilfszügel allgemein:
Der Vorschlag mit einem Martingal zu reiten ist für manche Pferde sicher passend, nur leider auch keine generelle Lösung. Ich werde hier zeitnah ein Video über mehrere Hilfszügel, deren Wirkung und die Arten wie man sie verschnallen kann, drehen. In diesem Video gehe ich dann auch darauf ein, warum wir Pferde beim Longieren ausbinden dürfen und auch sollen und was der Unterschied dazu ist, wenn Reiter Pferden aktiv mit einem Schlaufzügel den Kopf zurückziehen. Dieser Unterschied zwischen dem Ausbinden und einen Schlaufzügel in der Hand halten ist hier scheinbar (einzelnen Personen) noch nicht ganz klar. 😉

Ein anderer Kommentar ging über die Ursachen für Probleme wenn Pferde so stark mit Kopf und Hals herum reißen.
Hier geht es natürlich darum wie gut ein Reiter tatsächlich reitet und ob man die Probleme auf das Pferd oder auf das Reiten beschränken kann.
Wenn hier das Pferd körperliche Mängel aufweist, sollte auf alle Fälle ein Tierarzt zu Rate gezogen werden. Ihr dürft euch nur auch von Tierärzten keine Wunder erwarten…“die meisten Probleme entstehen durch falsches Reiten und da kann auch der beste Tierarzt nichts daran ändern. Hier hilft euch nur Ausbildung von Pferd und Reiter!“
Denkt immer daran:
„Kein Pferd kommt als Korrekturpferd zur Welt, es hat immer irgendein Mensch kaputt gemacht. Dies beginnt bei der Erziehung vom Boden aus- somit im Umgang und geht bis hin zum Reiten. Falsche Tierliebe ist für alle Tiere ein riesen Problem!“
Wenn Pferde schon im Umgang verzogen werden, warum sollen sie dann den Reiter auf ihrem Rücken akzeptieren und brav und fein auf dessen Reiterhilfen reagieren? Dieses „nicht reagieren/diskutieren“ und immer wieder gegen die Hand drücken, triebig sein, Rücken festhalten, ausweichen…bringt natürlich immer weitere Probleme mit sich, der Reiter merkt sie nur erst wenn die Probleme gravierend sind und Pferde gar nicht mehr gehen oder sogar Lahm sind (durch Verspannungen, Muskelschwund, schiefes Reiten, falsche Verständigung,…).
Wenn nun ein guter, geübter Reiter mit Ausbildung, Erfahrung und Können, so ein kaputt gerittenes Pferd zum korrigieren bekommt, muss er natürlich nach Lösungen suchen, die auch in der Zeit in der das Pferd Korrektur geritten wird, für das Pferd nicht schädigend sind. Wenn von „diesen Reitern“ ein Schlaufzügel eingesetzt wird ist das absolut Ok.

Natürlich wirkt hier wieder der Dunning-Kruger Effekt: Je weniger Wissen und Können jemand hat umso schneller denkt derjenige, er kann schon alles und er reitet gut. Doch, nur derjenige der Wissen und Können hat kann feststellen ob ein Weg der richtige ist, da er ja auch schon die wahrscheinlich zu erwartenden Folgen aufgrund seiner Erfahrung mit einbeziehen kann. Einreden kann man sich ja sehr viel, jedoch sollte man als Reiter merken, wenn sein Pferd immer schlechter wird. Wenn jemand das noch nicht feststellen kann, sollte sich derjenige Feedback holen und einen Trainer suchen der ihn Vorort mit Unterricht und Beritt unterstützt.

Ich mache euch auch hierzu ein Video mit dem Titel „Vertrauen Reiter&Pferd und Pferd&Reiter“. 😉

TIPP:
Wenn ihr auf unserem Kanal der Online-Reitschule Riding Academy by Wolfgang Rust ein spezielles Thema sucht, braucht ihr nur in der Suchmaschine auf YouTube „Riding Academy by Wolfgang Rust und den Begriff“ der für euch interessant ist eingeben, so findet ihr die Videos schneller.
Ich spreche jedoch die einzelnen Themen in den unterschiedlichsten Videos immer wieder an, um sie noch besser verknüpfen zu können. Deshalb habt ihr noch mehr Lerneffekt, wenn ihr euch die Videos immer wieder der Reihe nach anseht oder einfach auch nur mal nebenher laufen lasst und zuhört, was alles gesagt wird und ihr davor überhört habt.

Die Mitglieder finden ihre zusätzlichen Videos und Podcasts in der „Playlist für Mitglieder“. 😉

Ich wünsche euch viel Spaß beim Reiten Lernen! 😉

Antworten

SI PO 25. Juli 2021 um 22:35

Perfekt erklärt, wie immer. Freue mich bereits auf die Erklärung und Verwendung weiterer Hilfszügel, finde als Reitschülerin das Martingal am erträglichsten, wohl weil ich damit in den 70gern lernte. Am traurigsten empfand ich bei einem in sich bereits komplett (Rücken weg) versteiften, aber lieben und arbeitswilligen Pferd den Wienerzügel. Mich schocken die Kommentare sehr, dass es wohl diese Schlaufzügel in Reitschulen gibt! Ich empfand schon die Ausbinder als grausig, weil sie in mir das totale Missverstehen einer ruhigen Hand als starre Hand bewirkten. Was habe ich dadurch mir und meinen 🐴🐴angetan: schlimm!

Antworten

Claudia Kühn 26. Juli 2021 um 08:02

Vielen Dank für die sehr gute Aufklärung über den Schlaufzügel!

Antworten

Birgit Katharina 4. Oktober 2021 um 12:30

Vielen Dank für die vielen tollen Videos. Ich reite seit 30 Jahren und bin seit 23 Jahren Pferdebesitzer, hab hier aber trotzdem noch so viel Neues gelernt 🥰👍🏻!
Aber eine Frage bezüglich Korrekturpferd und Kopf hoch reißen … wieso nimmt man in so einem Fall kein Martingal (oder Thiedemannzügel?), das würde das Kopf hoch reißen ja auch verhindern?

Antworten

Simone Pferdefreund 6. Oktober 2021 um 11:45

Perfektes Statement zu Schlaufzügel!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *